Affing    

Lebenslang für Affinger Asylbewerber

Augsburg/Affing - Der 35-jährige Eritreer hat seinen 48-jährigen Landsmann in der Affinger Asylbewerberunterkunft ermordet. Daran hatte die achte Strafkammer am Landgericht Augsburg "überhaupt keine" Zweifel. "Bei Mord lautet das Urteil lebenslange Freiheitsstrafe. Nichts anderes kommt für Sie in Betracht", betonte die Vorsitzende Richterin Susanne Riedel-Mitterwieser heute bei der Urteilsbegründung.


Rechtsanwalt Werner Ruisinger als Verteidiger teilte unmittelbar nach dem Urteilsspruch mit: "Wir gehen auf alle Fälle in Revision."


Den ausführlichen Bericht lesen Sie morgen in der AICHACHER ZEITUNG oder in unserem E-Paper.



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 29.06.2020 13:26 Uhr



 
Drucken Speichern Senden Leserbrief