Fußball    

Christian Adrianowytsch: Die Spur führt nach Aindling

Aindling - Der Fußballbezirksligist TSV Aindling setzt in der kommenden Saison wohl auf einen Spielertrainer. Wie die Aichacher Zeitung aus gut informierten Kreisen erfuhr, haben sich der TSV und der scheidende Hollenbacher Coach Christian Adrianowytsch auf eine Zusammenarbeit ab der Spielzeit 2020/21 verständigt. Josef Kigle, Fußballchef des TSV Aindling, wollte sich gestern auf Nachfrage nicht dazu äußern: "Von mir gibt es dazu keinen Kommentar", sagte er. "Wenn es etwas zu vermelden gibt, werden wir das tun."


ChristianAdrianowytschTrainerT
Christian Adrianowytsch Foto: Willi Baudrexl


Dass Adrianowytsch nach dann fünf Spielzeiten als Spielertrainer beim TSV Hollenbach zum Saisonende aufhört, ist bereits seit Ende der Herbstrunde bekannt. Auch die Nachfolge ist bereits geregelt: Für den 33-Jährigen übernimmt der derzeitige Coach des TSV Dasing, Jürgen Schmid, die Krebsbachtaler. Hollenbach war die erste Trainerstation für Adrianowytsch, seine zweite liegt nun offenbar bei seinem Ex-Klub: Zwischen 2006 und 2008 absolvierte der Verteidiger 62 Bayernligaspiele für Aindling. lib



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 03.01.2020 10:42 Uhr



 
Drucken Speichern Senden Leserbrief