Affing    

1,2 Millionen: Teure Feuerwehr-Erweiterung

1,17 Millionen Euro. So teuer könnte der geplante Anbau ans Affinger Feuerwehrhaus nach ersten Schätzungen werden. Der Gemeinderat, die Verwaltung und die Feuerwehr selbst wirkten von diesen Kosten beinahe erschlagen - schließlich soll die Wehr "nur" einen weiteren Stellplatz und zusätzlichen Lagerraum erhalten.


gr-affing-fw-haus
Das Affinger Feuerwehrhaus soll um einen Stellplatz und ein Lager erweitert werden. Der Anbau ist als Verlängerung der bestehenden Fahrzeughalle Richtung Parkplatz vorgesehen. Wegen der enormen Kosten, wird nun nochmal nachjustiert. Foto: Verena Heißerer

Angedacht ist die Erweiterung der bestehenden Fahrzeughalle in Richtung Norden um einen weiteren Stellplatz und einen Platz zum Schlauchwechseln. Auch ein Duschraum soll entstehen. Architekt Markus Schneider erläuterte, man wolle den Anbau direkt an den Bestand anschließen, die Ansicht von der Von-Gravenreuth-Straße her würde also um zwei Tore verlängert. Dafür müsse der Parkplatz rückgebaut und anders angeordnet werden. Auch ein Strommast und ein Hydrant stehen dem Vorhaben aktuell im Weg. Die Erweiterung umfasst etwa 225 Quadratmeter, das entspricht ungefähr 40 Prozent des Bestands, der insgesamt 550 Quadratmeter Fläche bietet.


Von Verena Heißerer

Die gesamte Diskussion im Gemeinderat im E-Paper der Aichacher Zeitung  vom 20. Mai 2021 (www.aichacher-zeitung.de/epaper)



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 19.05.2021 16:47 Uhr