Fußball    

Der Vorsprung ist futsch Bezirksliga Nord

Hollenbach - Durch eine knappe 2:3 (0:2)-Heimniederlage gegen den TSV Meitingen büßte Tabellenführer TSV Hollenbach am gestrigen Abend seinen Drei-Punkte-Vorsprung auf den TSV Aindling ein und ist nun punktgleich mit der Adrianowytsch-Elf.


burkhard_2
Alles Flehen von Christoph Burkhard half nichts. Schiedsrichter Felix Wagner bleibt bei seiner Entscheidung und zückte, auch zur Verwunderung von Angelo Jakob (rechts), "Rot" für den Hollenbacher Spielertrainer. Foto: Siegfried Kerpf


Von Beginn an fanden die Krebsbachtaler nur sehr schwer in die Partie. Die gut gestaffelte und immer in Bewegung befindlichen Gäste ließen den Hollenbachern kaum Räume, um ihre Angriffsspieler einzusetzen. Bis etwa 30 Meter vor dem eigenen Tor konnten sich die Gastgeber noch die Bälle frei zuspielen, nur einen Schritt weiter spürten sie sofort den Atem eines Meitingers. Dennoch war es Patrick Högg, der Gästetorwart Michael Potnar erstmals prüfte (5.).
Nach zwölf Minuten räumte Meitingens Angreifer Michael Meir unmittelbar vor der Auswechselbank der Heimelf Raoul Leser mit einer überharten Grätsche von hinten ab und sah dafür "Gelb", womit er gut bedient war. Eben jener Meier sorgte dann für die Gästeführung (16.). Einen Freistoß aus dem Halbfeld konnte die Hollenbacher Verteidigung nicht klären, der Ball landete vor Meirs Füßen, der aus kurzer Distanz abschloss.
Eine Aktion von Hollenbachs Spielertrainer Christoph Burkhard bekam dann spielentscheidenden Charakter (25.). Kurz nach der Mittellinie hoppelte der Ball in Richtung Meitingens spielenden Coach Denis Buja. Sein Hollenbacher Trainerkollege Burkhard versuchte das Spielgerät zuerst zu erreichen und sprang mit offener Sohle dem Ball entgegen. Buja - noch nicht am Ball und von Burkhard nicht getroffen - schrie sofort auf und blieb minutenlang am Boden liegen. Schiedsrichter Felix Wagner zeigte Burkhard direkt "Rot". Eine harte Entscheidung, allerdings auch ein etwas übermotiviertes Einsteigen des Hollenbachers.
Im Anschluss ließen die Gäste den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren, Hollenbach lief erstmal hinterher. Erst recht, als Buja auf 2:0 für Meitingen erhöhte. Eine Flanke an die Strafraumgrenze wollte David Burghart unaufgeregt klären, als er wegrutschte und der Ball Buja genau vor die Füße fiel. Aus kurzer Distanz schob er abgeklärt ein (31.).
Nach der Pause scheiterte zunächst Mateo Duvnjak am Hollenbacher Keeper Jozo Derek, doch die Heimelf zeigte sich trotz Unterzahl bissig. Patrick Högg und Simon Fischer versuchten es aus der Distanz. Dann versuchte es Högg mit einem Solo und einer Flanke auf Simon Fischer, dessen Kopfball aus kurzer Entfernung knapp am Pfosten vorbei kullerte (66.).
Der längst überfällige Treffer für die in schwarz spielenden Gastgeber leitete Simon Fischer ein, dessen Freistoßflanke sein Namensvetter Michael Fischer per Grätsche über die Linie drückte (75.). Meitingen bekam kaum noch Gelegenheit, sich vom Hollenbacher Druck zu befreien. Doch es genügte eine Gelegenheit für Gäste, um den alten Zwei-Tore-Abstand wieder herzustellen. Edeltechniker Mateo Duvnjak kam rund 20 Meter vor dem Hollenbacher Tor an den Ball, setzte sich gegen drei Gegenspieler durch und vollendete flach zum 1:3 (80.).
Doch Hollenbach steckte noch nicht auf und wehrte sich nach Kräften. Högg verkürzte nach einer Eckballfinte zum 2:3 (88.). Die Gastgeber warfen alles nach vorne und tatsächlich gelang Michael Fischer in der Nachspielzeit fast noch der Ausgleich. Die Tor-Melodie erschallte bereits im Krebsbach-Stadion, doch der Ball verfehlte Potnars Tor denkbar knapp.
TSV Hollenbach: Derek, Burghart (46. Michael Fischer), Knauer (85. Bichlmeier), Burkhard, Leser, Jakob, Witzenberger (46. Kaltenstadler), Meyer, Anzano (63. Simon Ruisinger), Högg, Simon Fischer.
Tore: 0:1 Meir (16.), 0:2 Buja (31.), 1:2 Michael Fischer (75.), 1:3 Duvnjak (80.), 2:3 Högg (88.) - SR: Wagner (Glött) - Z: 253 - Rote Karte: Burkhard (25.).

Von Franz Fischer Samstag
TSV Meitingen - FC Mertingen 0:2 (0:2): 0:1, 0:2 Adam (32., 45.). Zuschauer: 160.
TSV Ziemetshausen - FC Horgau 2:1 (1:0): 1:0 Fendt (37.), 2:0 Eppler (68.), 2:1 Koschany (84.). Zuschauer: 100.
FC Günzburg - SC Altenmünster 3:0 (1:0): 1:0, 2:0 Lamatsch (14., Foulelfmeter, 52.), 3:0 Casamayor-Bell (90.). Gelb-rote Karte: Bergmair (83., Günzburg), Crudo (90.+1, Altenmünster). Rote Karte: Bevanda (38., Altenmünster). Zuschauer: 100.
FC Stätzling - SC Bubes-heim 4:0 (0:0): 1:0 Widmann (49.), 2:0, 3:0 Gastl (78., 85.), 4:0 Fischer (87.). Zuschauer: 75.

Montag
SV Wörnitzstein-Berg - FC Günzburg 4:0 (2:0): 1:0 Krez (37.), 2:0 Marks (45.+1), 3:0 Färber (85.), 4:0 Bschor (88.). Zuschauer: 75.
SC Altenmünster - TSV Nördlingen 2 2:1 (2:1): 0:1 Beck (2.), 1:1 Barakzaie (42.), 2:1 Tuksar (44.). Z: 150.
TSV Wertingen - TSV Ziemetshausen 1:1 (1:0): 1:0 Rasic (35.), 1:1 Stefan Endres (80.). Gelb-rote Karte: Rasic (76., Wertingen). Z: 138.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 18.04.2022 21:42 Uhr