Dasing    

Kathi wehrt sich gegen ihr Image als Drama-Queen

Dasing - Es ist längst kein Geheimnis mehr: Katharina Eisenblut kommt auch im nächsten Set von "Deutschland sucht den Superstar" eine Runde weiter. Die 26-jährige Dasingerin qualifizierte sich Mitte Oktober für die Auslandsausscheidung. Man wird sie also demnächst auf der griechischen Insel Mykonos erleben, wo sie mit 26 Mitbewerbern weiter um den Titel des "Superstars" kämpft - und damit um einen Plattenvertrag und einen Batzen Bargeld.


dsds-recall-2-eisenblut
Mit Gipsfuß, aber wohlgelaunt: Katharina Eisenblut (rechts) mit Giuseppina Bonaffini, Lara Sude Demircan und Olga Jung. Die vier performen im Stall von Kloster Bronnbach ihren Gruppensong "All This Love". Foto: TVNOW


Ob ihr Weiterkommen eher mit ihrer musikalischen Qualität zusammenhängt oder mit ihrem Auftreten? Wenn am Samstag um 20.15 auf RTL die Sendung DSDS läuft, spielt das Drumherum jedenfalls eine wichtige Rolle. Und die Frage: Wie geht es weiter mit Katharina Eisenblut und Marvin Frederic Ventura Estradas? Die beiden DSDS-Kandidaten haben sich während der Vorbereitung zu den Shows ineinander verguckt, Marvin gilt als Katharinas Lebensretter, seit er sie vor einem Zusammenstoß mit einem Auto bewahrt hat (wir berichteten ausführlich). Der Fernsehsender kündigt an: "Bei ihrem ersten Candlelight Dinner kommen sich die beiden immer näher." Die Regenbogenpresse weiß allerdings, dass sie erst bei ihrem Aufenthalt auf Mykonos ein Paar werden (und das übrigens bis heute sind, die beiden wohnen seit Mitte Dezember gemeinsam im Saarland).
In Kloster Bronnbach jedenfalls waren die Voraussetzungen für romantische Zweisamkeit denkbar ungünstig. "Die Kandidaten beziehen den ,Unrenovierten Fürstenraum'', einen kargen Trakt im Kloster. In zwei Gruppenschlafsälen mit Feldbetten zum Selbstaufbauen, Schlafsack und Bad ohne Dusche und ohne warmes Wasser müssen sie zeigen, ob sie auch mit wenig auskommen und trotzdem abliefern können", kündigt RTL an.
Derweil kämpft Katharina Eisenblut weiter um ihren Ruf. Im Gespräch mit unserer Zeitung klagte sie, dass der Sender sie falsch darstelle: Sie wird als Drama-Queen gezeigt, die viel zu viel quasselt. Ihre Einschätzung teilen auch andere Teilnehmer: Isabel Wabnik und Lena-Loreen Kürschner, mit denen Eisenblut in der letzten Folge den Gruppensong performte, versichern, falsch zitiert worden zu sein: "Dass sie singt wie eine Klospülung - das meinte ich nicht zu Kathi, Leute. Und Kathi hat auch nichts gegen uns gesagt! Das wurde alles ganz anders geschnitten", postet Isabel Wabnik. Und Marvin Estradas tut auf Instagram kund: "Natürlich wird im Fernsehen alles so geschnitten, wie die das haben wollen. Meine Freundin Katharina ist ein toller Mensch, im Fernsehen kommt sie aber rüber wie eine Oberzicke. Dann sehe ich im Netz, wie Leute darüber lästern und sie schlechtmachen, obwohl sie sie gar nicht kennen."

Von Wolfgang Glas


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 18.02.2021 16:48 Uhr