Aichach    

Greta trifft Freddie

Griesbeckerzell - In der ausverkauften Faschingshalle der Faschingsgesellschaft "Zell ohne See" in Griesbeckerzell war die Spannung auf dem Höhepunkt, als gegen 19.30 Uhr die Saaltüre aufging und die 45. Zeller Narrensitzung begann, traditionell mit dem Dreigestirn, ihrer Lieblichkeit Prinzessin Kathrin I., Prinz Markus III., dem Hofmarschall Lukas, und dem kompletten Hofstaat. Es folgten farbenfrohe und akrobatische Auftritte der Kinder-, Jugend- und Prinzengarde zu Liedern berühmter Künstler, denn das Motto der diesjährigen Sitzungen lautet "Walk of Fame". So bekam das Publikum neben Michael Jackson auch Madonna und Phil Collins zu hören.


zell-1
Beim großen Finale gab sich auch Freddie Mercury alias Wolfgang Kopp die Ehre.


Auch die "Ranzengarde", das Zeller Männerballett, durfte natürlich nicht fehlen. Sie ahmte urkomisch aber auch waghalsig und akrobatisch die Village People mit "YMCA" nach, passende Kostüme inklusive. Bei den Hebefiguren flogen auch schon mal Tänzer durch die Luft.
Der Präsident von "Zell ohne See", Norbert Bachmann, begrüßte die zahlreichen Gäste, und Sitzungspräsident Tobias Buchner führte durch den fast sechsstündigen Abend. Landrat Dr. Klaus Metzger ließ sich die erste Sitzung 2020 ebenso wenig entgehen wie Aichachs Bürgermeister Klaus Habermann mit Gattin Heide.
Das Programm in diesem Jahr ist vollgepackt mit Sketchen, kleinen Theaterstücken und Tanzeinlagen. Die Zeit zwischen den einzelnen Einlagen nutzten die 220 Gäste, um zu den Klängen der "Wadl Beisser" auf der Bühne das Tanzbein zu schwingen.
Als wandelnde beziehungsweise wandernde Väter auf dem Weg nach Neuschwanstein sinnierten die "Walking Dad" Maximilian Kopp und Matthias Nassl über Kindererziehung. Matthias bedankte sich für die extra lange Zeit, welche für die Baugenehmigung für sein geplantes Eigenheim gebraucht wurde und bot Landrat Metzger an, den Applaus hierfür in Alufolie mit ins Landratsamt in die entsprechende Abteilung zu nehmen. Im nächsten Beitrag der Griesbeckerzeller Theatergruppe ging es um die "Klinik an der Narr", das modernste Krankenhaus in ganz Aichach.
Hier gibt es wegen der Schwerhörigkeit des Personals Gammelfleisch statt Hammelfleisch und es herrscht Angst vor der strengen Frau Cischek, welche ihnen den Geldhahn zudreht. Es werden Bierfusionen als Behandlung gelegt, frei nach dem Motto "Im Aichacher Krankenhaus behandeln wir alle Patienten gleich schlecht". Der neue Geschäftsführer des Krankenhauses, alias Stefan Kopp, simulierte Unwohlsein, um seinen neuen Job nicht antreten zu müssen, und Uli Hoeneß (Marco Götz) wurde mitsamt schwangerer Geliebter mangels Geburtsstation abgewiesen. Immerhin konnte ein feststeckender Kronkorken bei Maurer (Patrick Stief) erfolgreich entfernt werden.
Bei der "Klimakonferenz 2020" traf Greta Thunberg (Daniela Stieg) auf PS-Protz Wolfgang Kopp und Ökotante Patrick Stief. "Mein Maserati fährt 510, ist die Zeller Engstell noch so schmal, ist mir egal, rauf auf den Radweg den es nicht gibt, ich geb Gas" besang Kopp seine Pläne, während Greta-Verschnitt Daniela zur Melodie von Pipi Langstrumpf "Ich bin die Greta und rette meine Welt, Klimahi Klimaha Klimahopsasa" singt.

Von Alice Lauria



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 26.01.2020 15:57 Uhr



 
Drucken Speichern Senden Leserbrief