Fußball    

Viererpack nach vier Wochen Pause

Adelzhausen - Die vergangenen vier Wochen hörte man wenig von ihm. Rotsperre, dann fast zwei Wochen Urlaub mit der Familie in Kroatien - am Sonntag war er dann wieder zurück. Früher als gedacht, denn eigentlich wurde er erst in der kommenden Woche am Römerweg erwartet. Dominik Müller wäre aber kein echter Vollblutstürmer, wenn er einen Heimatverein in einem wichtigen Kellerderby nicht im Trikot und Fußballstiefeln unterstützen würde. "Meine Frau hat es schon geahnt, dass die Urlaubsreise kürzer ausfallen würde", schmunzelte der seit kurzem 29-Jährige.


müller_6
Er kam, sah und traf: Drei Partien musste der BC Adelzhausen ohne seinen Top-Torjäger Dominik Müller auskommen. Gestern traf er beim 5:0 über die Rainer "Zweite" vier Mal. Foto: Reini Rummel


Das Heimspiel gestern gegen den TSV Rain 2 wurden dann zu einem Müller-Festival. Vier der fünf Treffer beim 5:0 (1:0)-Heimsieg des BC Adelzhausen gingen auf das Konto des Top-Torjägers. Den fünften servierte er seinem Stürmer-Spezi Christoph Mahl, der mit seiner ersten Ballberührung nach seiner Einwechslung das zwischenzeitliche 4:0 erzielte.
"Das war ein enorm wichtiger Erfolg", sprach BCA-Coach Johannes Putz nicht nur seinem Torjäger ein dickes Kompliment aus, sondern auch Keeper Michael Fottner. Der Keeper war mit ein Garant, "dass wir dieses Spiel gewonnen haben", so Putz. Als der Gast nach dem Wechsel beim Stand von 1:0 aufdrehte, wäre das Spiel fast gekippt. Doch Fottner war zweimal zur Stelle und klärte hervorragend gegen Fatlind Talla und Michael Krabler. "Das war schon super, wie der Fotti diese Schüsse abgewehrt hat", lobte Abteilungsleiter Jürgen Dumbs. Da hätte es für die Platzherren durchaus noch einmal eng werden können.
Aber die Adelzhausener hatten einen frisch ausgeruhten Müller in ihrer vordersten Reihe. Schon in der siebten Minute zimmerte er in seiner typischen Art den Ball ins Rainer Gehäuse. "Das ist eben eine Qualität, die der Dominik hat", schwärmte Dumbs. Und er sollte an diesem Nachmittag noch drei weitere Müller-Treffer bejubeln dürfen. "Wie wertvoll er für uns ist, hat er heute wieder einmal eindrucksvoll demonstriert", sagte Dumbs über Müller, der sich dann von seinen Teamkollegen und dem BCA-Anhang feiern ließ.
Müller zeigte sich bescheiden: "Das ist nichts Besonderes. Vier Treffer in einem Spiel habe ich schon mehrmals erzielt." Dann schickte noch artig einen Dankesgruß an seine Gattin, die es ihm letztlich ermöglichte, "dass wir früher als geplant wieder in Adelzhausen zurück waren". Die BCA-Fangemeinde stand letztlich applaudierend Spalier, als Müller nach verrichteter Arbeit zum Duschen marschierte.
BC Adelzhausen: Fottner, Klar, Braun, Stöttner, Steinhart (60. Mahl), Grimmer (46. Albustin), Götz (63. Michael Dumbs), Schuch, Lichtenstern, Ettner, Müller. - Tore: 1:0 Müller (7.), 2:0 Müller (61.), 3:0 Müller (63.), 4:0 Mahl (65.), 5:0 Müller (79.) - Schiedsrichter: Keil (Langweid) - Zuschauer: 120.

Von Reini Rummel



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 23.09.2019 08:52 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief