Weitere Gemeinden    

Große Investitionen

Erdweg - Die Gemeinde Erdweg hat trotz schwieriger Bedingungen im vergangenen Jahr viele Investitionen durchgeführt, darauf weist Bürgermeister Christian Blatt im jüngsten Gemeindeblatt hin. "Wir haben im zurückliegenden Jahr sehr viel erreicht, was wir uns vorgenommen hatten." Dazu gehöre die Planung und der Bau der Kinderhäuser in Eisenhofen und Walkertshofen zusammen mit dem Schützenheim; der Bahnhofsvorplatz mit Park-and-Ride-Anlage wurde neu gebaut, ebenso die Zeitlbachbrücke; Erschließungsmaßnahmen; größere und kleinere Kanalsanierungen, die Anlage eines Salzsilos und Ersatzbeschaffungen für den Bauhof wurden vorgenommen. Zum Abschluss gebracht hat die Kommune die Sanierung der Pater-Cherubin-Straße/Rathausplatz, die EDV-Erneuerung in der Schule und den Hardwaretausch im Rathaus.


erdweg-kinderhaus-fh
In Eisenhofen wird derzeit das Kinderhaus gebaut. Der weitere Baufortschritt ist von den Witterungsverhältnissen abhängig. Foto: Franz Hofner


Diese und viele weitere Maßnahmen werden in diesem Jahr weitergeführt. Die Arbeiten für das neue Kinderhaus in Eisenhofen befinden sich weitgehend im Zeitplan. Anfang Dezember konnte die Kellerdecke betoniert werden, außerdem wurden noch Erdarbeiten für das Außengelände durchgeführt. Vor dem Wintereinbruch konnten auch erste Wände errichtet werden.
Für den Neubau des Kinderhauses mit Schützenheim in Walkertshofen wurde die Baugenehmigung erteilt, der Schützenverein hat den Bau des Schützenheims ebenfalls beschlossen und die notwendigen Vereinbarungen wurden genehmigt. Für den Baubeginn im Frühjahr laufen die Vorbereitungen.

Von Franz Hofner


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 17.01.2021 15:23 Uhr