Pöttmes    

Schlendern in Pöttmes

Pöttmes (ww) Trotz starker Konkurrenz durch die Märkte in Friedberg und Meitingen sowie durch die Wila in Aichach erlebte Pöttmes am gestrigen Sonntag einen als "normal" einzustufenden Markttag. Die frühlingshaften Temperaturen lockten zum Bummel durch die Pöttmeser "gute Stube" (Marktplatz), oder auch zum Verweilen bei Kaffee, Kuchen, oder dem ersten Eis dieses Jahres.

ostermarkt-pöttmes

Neben dem markttypischen Angebot gab es diesmal auch etwas der Jahreszeit entsprechendes: Ostergestecke und österliche Deko. Für die Kleinen bot eine Hüpfburg eine willkommene Abwechslung, während die Großen der Musik der Musikkapelle Pöttmes lauschten. Herbert Pukas und sein Ensemble unterhielten vor der Johanneskapelle mit Swing und Blasmusik. Parallel zum Marktgeschehen stellten sieben Künstler aus Pöttmes und seinen Ortsteilen einige ihrer Arbeiten im Kultursaal des Rathauses aus. Antje Sträter (Malerei), Andrea Dresely (textile Kunst), Roland Fürstenhofer (Malerei, Grafik), Bernd Thoms Zimmermann (Mooreichen-Skulpturen), Hannes Conrad (Holzskulpturen), Armin Henning (Malerei) und Ludwiga von Herman (Fotografie) boten Einblicke in ihr Schaffen. Den Ostermarkt komplettierten die örtlichen Fachgeschäfte, die ihre Türen öffneten, womit sich auch der Wocheneinkauf gleich erledigen ließ.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 07.04.2019 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief