Inchenhofen    

Neue Ortssprecherin gewählt

Oberbachern - Kürzlich fand am Feuerwehrhaus in Oberbachern die Ortssprecherwahl für die Inchenhofener Ortsteile Ing-stetten, Oberbachern, Unterbachern und Schönau statt. Wegen der Corona-Einschränkungen konnte die Ortssprecherwahl erst jetzt stattfinden. Nicht ungelegen kam der Umstand, dass am Veranstaltungstag aufgrund des schönen Wetters die Wahl im Freien abgehalten werden konnte. Wirtin Waltraud Müller hatte für eine entsprechende Bestuhlung gesorgt.

Hintergrund für die Ortssprecherwahl ist die Tatsache, dass in Gemeindeteilen, die am 18. Januar 1952 noch selbstständige Gemeinden waren und die im Gemeinderat nicht vertreten sind, auf Antrag eines Drittels der dort ansässigen Gemeindebürger der Bürgermeister eine Ortsversammlung einzuberufen hat, die aus ihrer Mitte in geheimer Wahl einen Ortssprecher wählt. Von den 161 wahlberechtigten Bürgern waren 33 anwesend.
Leahads Bürgermeister Toni Schoder bedankte sich zu Beginn der Versammlung bei Leonhard Fischer, der sich zwölf Jahre lang für die Belange der oben genannten Ortsteile eingesetzt hat, sich jetzt aber nicht mehr zur Wahl stellte.
Für die neue Wahlperiode wurde Marion Baur als Ortssprecher vorgeschlagen. Weitere Vorschläge gab es nicht. So wurde Marion Baur schließlich auch mit 32 Stimmen und einer Stimmenthaltung gewählt.
Marion Baur nahm die Wahl an. Sie ist operationstechnische Assistentin und wohnt mit ihrer kleinen Familie in Unterbachern. Als Mitglied des Jugendbeauftragtenteams hat sie bereits im Rahmen des Ferienprogramms ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt.



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 13.08.2020 17:06 Uhr



 
Drucken Speichern Senden Leserbrief