Altomünster    

Brandstiftung aus Frust

Adelzhausen - Bis auf die Grundmauern ist im vergangenen Juli ein Landgasthof in Burgadelzhausen niedergebrannt. Bald schon war von Brandstiftung die Rede, nun hat die Augsburger Kriminalpolizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Der 51-Jährige soll die Scheune neben der Wirtschaft aus Frust angezündet haben.


Brand-Burgadelzhausen-6
Vorne saßen Gäste, hinten zündete der Tatverdächtige eine Holzhütte an. Dann griff das Feuer schnell auf das Gebäude der Gastwirtschaft über und zerstörte es komplett. Die Feuerwehren konnten noch Schlimmeres verhindern. Foto: Brummer


Laut einer Pressemitteilung geht die Kripo davon aus, dass der Mann aus dem Landkreis Aichach-Friedberg eine Holzhütte neben dem Wirtshaus absichtlich in Brand gesteckt hat. Von dort griffen die Flammen über. Die Polizei spricht von einem "Vorfall im persönlichen Umfeld des Beschuldigten", der der Tat vorausgegangen sei. Nur so viel: Besagtes Vorkommnis habe nichts mit der Gaststätte oder deren Betreibern zu tun. Mehr will die Polizei zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt geben, da noch weitere Ermittlungen laufen.
Das Feuer war an einem Freitagabend gelegt worden, als im Außenbereich der Wirtschaft zahlreiche Gäste anwesend waren. Vom Schuppen griff das Feuer schnell auf den Dachstuhl des Gebäudes über.
Eine Nachbarin bemerkte den Rauch und warnte die Wirtsleute. Trotz des Großeinsatzes von 14 Feuerwehren mit rund 150 Brandschützerinnen und Brandschützern wurde die Wirtschaft vollständig zerstört. Nur ein paar Mauern blieben stehen. Der Schaden wird auf eine Million Euro beziffert.
Dabei wurde sogar noch Schlimmeres verhindert: Die Feuerwehren sorgten bei einem gefährlichen Einsatz dafür, dass ein in der Nähe stehender Flüssiggastank nicht in Brand geriet. Auch das daneben stehende Wohnhaus der Wirtsfamilie konnte gerettet werden.

Von Carina Lautenbacher


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 29.04.2021 17:37 Uhr