Weitere Gemeinden

Kreis fördert Gesundheitsregion Plus

Der Kreistag Dachau hat am Freitag gegen eine Stimme den Beitritt zur Gesundheitsregion Plus beschlossen. Gefördert werden soll auch die im Landkreis gebildete Genossenschaft zur Stärkung der gesundheitlichen Versorgung.  mehr...


        




Weitere Gemeinden

Betrunken und ohne Führerschein das Auto der Oma geklaut

Polizei Wagen 1

Schrobenhausen - Betrunken und ohne Führerschein verursachte ein 23-jähriger Mann mit dem von seiner Oma gemopsten Opel am Montagabend in Schrobenhausen einen Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Schaden von 12 000 Euro entstand.  mehr...

Weitere Gemeinden

Ein Jahr für die Kartoffel

kartoffelkönigin-1

Schrobenhausen - Dass die Kameraden des Technischen Hilfswerks (THW) nicht nur professionell mit Sandsäcken, sondern auch mit Kartoffelsäcken umgehen können, bewiesen Jacqueline Blöckls Freunde vom THW Ingolstadt. Sie bildeten den spektakulären Rahmen, als die 40. Kartoffelkönigin präsentiert wurde.  mehr...

        





Weitere Gemeinden

Dreifach dumm gelaufen

Erdweg/Petershausen - Aller guten Dinge sind drei, dachte sich wohl ein 53-jähriger Papa aus Erdweg am Vatertag. Für ihn war der Feiertag nicht gerade glücklich verlaufen. Der Erdweger war gegen 11 Uhr einem Autofahrer aus Dachau aufgefallen, weil er mit seinem Mercedes extrem langsam, aber trotzdem in Schlangenlinien, von Petersberg in Richtung Kleinberghofen fuhr. Streifenbeamte der Polizei Dachau trafen den Mercedes-Fahrer dann zu Hause an und stellten fest, dass der Mann erheblich alkoholisiert war. In seinem Auto lagen mehrere ausgetrunkene Weinflaschen. Aufgrund eines Werts von fast 2,5 Promille musste sich der Familienvater einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben. Um eine weitere Fahrt zu verhindern, wurde auch der Autoschlüssel vorübergehend sichergestellt. Der 53-Jährige musste sich ein Taxi nach Hause nehmen. Damit aber nicht genug: Gegen 14.30 Uhr fiel einer anderen Streifenbesatzung aus Dachau ein Jaguar auf, dessen TÜV abgelaufen war. Grund für eine Verkehrskontrolle. Im Wagen fanden die Beamten eine leere Weinflasche und mehrere volle. Da der Fahrer deutlich alkoholisiert war und der Alkotest einen Wert von fast 2,5 Promille ergab, musste er zur Blutentnahme auf die Dienststelle. Dort kam es zu einem Dejà-vu: Der Arzt erinnerte sich, dass er dem Kandidaten schon Blut abgenommen hatte. Da Führerschein und Mercedes-Schlüssel bereits bei der Polizei lagen, wurde nun zusätzlich auch der Schlüssel des Jaguars eingezogen. Auch diesmal benötigte der 53-Jährige ein Taxi.
 
Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 (6 Seiten)