Dasing    

Pythons verbrennen in Dasinger Keller

Dasing - Bei einem Kellerbrand am Donnerstagnachmittag in Dasing starben etliche Tiere, die in Terrarien gehalten wurden. Die Feuerwehr konnte nur noch eine Vogelspinne lebend retten, Pythons und eine weitere Vogelspinne waren verendet. Der Schaden wird auf rund 20 000 Euro geschätzt. In der Tegelbergstraße hatte eine 37-Jährige beim Betreten des Hauses Brandgeruch wahrgenommen, der aus dem Keller kam. Sie verständigte die Feuerwehr. Die Dasinger Floriansjünger konnten die Flammen schnell löschen. Nach Belüftung und Entrauchung des Hauses wurde festgestellt, dass der Eigentümer in dem Kellerraum ein Terrarium mit mehreren Würgeschlangen und Spinnen unterhielt. Dieses war beheizt und beleuchtet. Möglicherweise hatte es in der Elektrik einen technischen Defekt gegeben, weshalb sich brennbares Material im Terrarium und abgestellte Möbel entzündeten.

Dasing - Bei einem Kellerbrand am Donnerstagnachmittag in Dasing starben etliche Tiere, die in Terrarien gehalten wurden. Die Feuerwehr konnte nur noch eine Vogelspinne lebend retten, Pythons und eine weitere Vogelspinne waren verendet. Der Schaden wird auf rund 20 000 Euro geschätzt. In der Tegelbergstraße hatte eine 37-Jährige beim Betreten des Hauses Brandgeruch wahrgenommen, der aus dem Keller kam. Sie verständigte die Feuerwehr. Die Dasinger Floriansjünger konnten die Flammen schnell löschen. Nach Belüftung und Entrauchung des Hauses wurde festgestellt, dass der Eigentümer in dem Kellerraum ein Terrarium mit mehreren Würgeschlangen und Spinnen unterhielt. Dieses war beheizt und beleuchtet. Möglicherweise hatte es in der Elektrik einen technischen Defekt gegeben, weshalb sich brennbares Material im Terrarium und abgestellte Möbel entzündeten.

Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 23.12.2018 15:44 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief