Aichach    

Sudetendeutsche streiten über Satzungsänderung

Aichach - Bei ihrer Bundesversammlung Anfang März hat die Sudetendeutsche Landsmannschaft (SL) ihren Satzungstext geändert. Unter anderem wurden die Formulierungen, dass "der Rechtsanspruch auf die Heimat" und deren "Wiedergewinnung" durchgesetzt werden soll, modifiziert. Das hat zu harschem Protest eines Teils der Mitglieder geführt, auch in der Aichacher Ortsgruppe ist eine scharfe Debatte entbrannt. Von "blankem Entsetzen" spricht der Stellvertretende Vorsitzende des Ortsverbands, Manfred Martin. Der Beschluss sei "Verrat".


Der Rechtsanspruch auf die Heimat und das Recht auf Rückgabe beziehungsweise gleichwertigen Ersatz oder Entschädigung für konfisziertes Eigentum sei ersatzlos gestrichen worden, findet Martin. Werde dieser Beschluss tatsächlich umgesetzt, werde es zu Austritten und zum Aufbau einer neuen Organisation kommen, sagt er voraus. In einem Schreiben fordert er deshalb den Rücktritt des Bundesvorsitzenden Bernd Posselt und geht auch mit dem Kreisobmann Aichach-Friedbergs Ernst Wollrab hart ins Gericht, der ihn "bitter enttäuscht" habe. Seinem Antrag auf baldige Einberufung einer Kreisversammlung ist Wollrab bereits nachgekommen, sie wird Ende nächster Woche stattfinden.
Gegenüber der AICHACHER ZEITUNG erklärt Wollrab, der Vorsitzender des Öffentlichkeitsausschusses der SL-Bundesversammlung ist, dass er für die Satzungsänderung gestimmt habe. Der Begriff der Wiedergewinnung der Heimat sei für junge Menschen schwierig, die neue Formulierung sei verständlicher. "Wir haben das nicht getan, um den Tschechen einen Gefallen zu tun. Aber es gibt dort auch positive Signale", fasst er die Großwetterlage zusammen. Und am Ende wollen alle Vertriebenen aus dem Sudetenland vermutlich das Gleiche: die Rücknahme der Benes-Dekrete, die Grundlage für die Enteignung und Vertreibung waren. "Das geht nur im Dialog."
Martins Brief nennt Wollrab beleidigend. "Ich habe große Stücke auf ihn gehalten, aber das ist fast schon ehrrührig."

Lesen Sie den ganzen Artikel in der Aichacher Zeitung oder in unserem E-Paper, für das es auch Tageszugänge gibt.

Von Carina Lautenbacher


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 02.07.2015 00:03 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief