Aichach    

Mehr Platz für Supermarkt

Die Aichacher Rablwiese ist ein heikles Thema. Über die Jahre wurde schon unzählige Male um bauliche Begehrlichkeiten auf der einen Seite und Anforderungen des Hochwasserschutzes am Griesbacherl auf der anderen gerungen. Nun gibt es eine Lösung. Am Dienstagabend empfahl der Bauausschuss dem Stadtrat einstimmig eine Änderung des Bebauungsplanes "An der Wilhelm-Wernseher-Straße/Rablwiese". Damit wird die Erweiterung des Supermarktes Norma möglich, und auch eine längst geplante Wohnanlage mit 16 Wohnungen lässt sich nun umsetzen.

stadtrat-rablwiese

Das Thema ist nicht neu, bereits im Frühjahr vergangenen Jahres wurde das Konzept grundsätzlich gebilligt. Dass seitdem nichts vorwärts ging, lag nach den Worten von Bürgermeister Klaus Habermann am notwendigen städtebaulichen Vertrag mit den Investoren. "An uns lag es jedenfalls nicht", betonte Habermann. Nun also soll das Verfahren durchgezogen werden. Ziel ist eine Erweiterung der Verkaufsfläche des bestehenden Norma-Einkaufsmarktes auf rund 1100 Quadratmeter. Die am jetzigen Parkplatz dafür weg fallenden Stellplätze sollen im Süden in Richtung Griesbacherl angedockt werden. Der damit verloren gehende Retentionsraum soll durch Abgrabungen nördlich und südlich des Baches ausgeglichen werden.
Entsprechendes gilt für ein Wohnbauprojekt, das an der Einmündung der Wilhelm-Wernseher-Straße in die Oskar-von-Miller-Straße geplant ist. Auch dafür wird am Griesbacherl abgegraben. In zwei dreigeschossigen Gebäudekomplexen sollen 16 Wohneinheiten entstehen. Die Parkplätze werden in einer Tiefgarage untergebracht.
Nicht gerüttelt wird an der sogenannten aufschiebenden Wirkung. Will heißen: Erst wenn die Abgrabungen erfolgt sind, also genügend Retentionsraum für mögliches Hochwasser geschaffen ist, dürfen die Baumaßnahmen umgesetzt werden. Wie Helmut Baumann vom städtischen Bauamt auf Nachfrage von Ursula Schindler (SPD) erklärte, werde im Zusammenhang mit dem Retentionsraum ein wasserrechtliches Verfahren notwendig, in dem die Eigentümer auch Auflagen für den Unterhalt der Stauflächen bekommen werden.

Von Robert Edler


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 09.01.2019 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief