Aichach    

Schwerer Betriebsunfall in Derching

Derching - Am Montag gegen 16 Uhr ereignete sich in einem Lagerraum eines Betriebes an der Äußeren Industriestraße in Derching ein schwerer Betriebsunfall. Ein 63-jähriger Arbeiter war damit beschäftigt, in gut vier Metern Höhe auf einem Schwerlastregal eine Quertraverse zu entfernen. Nachdem er diese aus den Haltekrallen gehämmert hatte, löste sich der schwere T-Träger und fiel laut Arbeitskollegen mit Getöse zu Boden, auch einen Schrei war zu hören. Der Arbeiter muss das Gleichgewicht verloren haben und stürzte auf den T-Träger. Dabei zog er sich schwere Verletzungen am Kopf zu, er wurde notärztlich versorgt und in das Zentralklinikum nach Augsburg gebracht. Ein Fremdverschulden ist laut Polizei auszuschließen.

Derching - Am Montag gegen 16 Uhr ereignete sich in einem Lagerraum eines Betriebes an der Äußeren Industriestraße in Derching ein schwerer Betriebsunfall. Ein 63-jähriger Arbeiter war damit beschäftigt, in gut vier Metern Höhe auf einem Schwerlastregal eine Quertraverse zu entfernen. Nachdem er diese aus den Haltekrallen gehämmert hatte, löste sich der schwere T-Träger und fiel laut Arbeitskollegen mit Getöse zu Boden, auch einen Schrei war zu hören. Der Arbeiter muss das Gleichgewicht verloren haben und stürzte auf den T-Träger. Dabei zog er sich schwere Verletzungen am Kopf zu, er wurde notärztlich versorgt und in das Zentralklinikum nach Augsburg gebracht. Ein Fremdverschulden ist laut Polizei auszuschließen.

Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 28.08.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief