Basketball    

TSV-Basketballer gewinnen mit letztem Aufgebot

Aichach - Mit einem üppigen Kader waren die Aichacher Basketballer ja noch nie gesegnet. Aber so knapp wie zum Heimspiel am Samstag gegen Schwaben Augsburg 2 war ihr Personal noch nie. Der TSV hatte gerade einmal fünf Spieler zur Verfügung, also eine Mannschaftsstärke. Dazu fehlte Trainer Marius Stancu (auf Heimaturlaub in Rumänien). Für ihn coachte Konstantin Dwaliawili. Der kurzen Spielerdecke zum Trotz gewannen die Paarstädter 95:66 (32:18, 24;16, 21:16, 18:16) und haben nun vor der Weihnachtspause als Dritter der Bezirksliga sechs Siege aus neun Begegnungen auf dem Konto.

dwalia_1

Gegen den Drittletzten legten die Aichacher mit einem starken ersten Viertel den Grundstein für den Erfolg. Angesichts fehlender Wechselmöglichkeiten (zum Beispiel waren Leistungsträger wie Henoch Nya-Ekombo oder Paul Klobe nicht dabei) waren sie von Anfang darauf bedacht, mit möglichst wenigen Fouls auszukommen. Dies gelang auch einigermaßen. Erst kurz vor Schluss war für Anton Oksche nach fünf Regelwidrigkeiten vorzeitig finito. Zu diesem Zeitpunkt indes war die Partie bereits entschieden, die Schwaben konnten den vier Aichachern nichts mehr anhaben. Oksche hatte als Center bis zu seinem Ausscheiden eine überzeugende Vorstellung und mit 22 Punkten eine Saisonbestleistung aufgestellt. Damit war er in seinem Team aber nur der Dritterfolgreichste. Alex Eberlein unterstrich seine prächtige Form der Vorrunde mit 29 Punkten, Konstantin Dwaliawili erzielte 27.
Wie schon vor Wochenfrist bei der Niederlage in Kottern bestachen die Aichacher mit ihren Treffern von jenseits der 6,75-m-Linie, elf an der Zahl. Dwaliawili versenkte bemerkenswerte fünf Dreier, Eberlein drei, Dennis Stancu zwei und Philipp Kolb einen. Auch die Freiwurfquote der Gastgeber (14 von 21) konnte sich sehen lassen.
Der TSV gab kein Viertel ab und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Caner Bayir war mit 13 Punkten bester Werfer der mit einem Neun-Mann-Aufgebot angetretenen Schwaben. Die erste Mannschaft der Augsburger gehört nach dem Abstieg aus der Regionalliga 2 der Bayernliga Mitte an.
TSV Aichach: Konstantin Dwaliawili (27), Alex Eberlein (29), Philipp Kolb (7), Anton Oksche (22), Dennis Stancu (10.).
Im neuen Jahr geht es für die Aichacher am 15. Januar (17 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Viktoria Augsburg weiter.

Von Heribert Oberhauser


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 12.12.2016 22:15 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief