Obergriesbach

Wenn Tanzen Beruf(ung) wird

tanztheater-ehmanns_1

Zahling - Ana-Maria Ehmanns aus Zahling hat unter anderem Mathematik auf Lehramt studiert, für die Haupt- und die Realschule. "Mathe fand ich schon immer toll", erklärt sie. Die 41-Jährige arbeitet allerdings nichts als Lehrerin, sondern gibt Tanzstunden in Zahling und Affing. "Mathematik und Musik haben eigentlich sehr viel gemeinsam, zum Beispiel was feste Strukturen angeht", gibt sie zu verstehen. Mit der AICHACHER ZEITUNG hat sie darüber gesprochen, warum sie sich für eine berufliche Laufbahn als Tanzlehrerin entschieden hat, wie hart die Ausbildung dazu war und warum Musik und Tanz so wichtig sind.  mehr...


        




Obergriesbach

Verkauf des alten Feuerwehrautos erhitzt die Gemüter in Obergriesbach

Rathaus

Obergriesbach - Für 330 000 Euro hat die Gemeinde Obergriesbach ein neues Feuerwehrauto, ein gut ausgerüstetes LF 20, gekauft. Das alte LF 8, das Bürgermeister Josef Schwegler schon 2015 als "alten Hut" bezeichnete, zu verkaufen, schien daher ein harmloser Tagesordnungspunkt in der Gemeinderatssitzung zu sein. Doch am Dienstagabend war plötzlich Feuer unterm Dach.  mehr...

Obergriesbach

1600 Bäume in Nordschwaben

apfel-obg-3

Obergriesbach - Seit 2009 läuft das Projekt zur Erfassung und Erhaltung alter Apfel- und Birnensorten in Schwaben. Seit 2016 nehmen sich die Projektverantwortlichen das nördliche Schwaben vor. Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landschaftspflege, Manuela Riepold, ist seit vergangener Woche mit dem Pomologen Hans Thomas Bosch im Landkreis unterwegs. Rund 180 Besitzer und Kenner alter Obstbäume wiesen auf ihre Bestände hin. Einer von ihnen ist Xaver Failer aus Obergriesbach. In seinem Garten stießen Bosch und Riepold auf einen interessanten Apfelbaum. Er ist rund 150 Jahre alt. Seine Sorte: nicht eindeutig bestimmbar.  mehr...

        





Seite : 1 | 2 | 3 | 4 (4 Seiten)