Kühbach    

Alle Stolpersteine weggeräumt: Spatenstich bei neuer Kühbacher Kläranlage

Kühbach/Paar - Den Neubau für die Verbandskläranlage der Gemeinden Kühbach und Inchenhofen hatte der Mannheimer Sänger Xavier Naidoo wohl nicht im Sinn, als er die Textzeilen für seinen Gassenhauer "Dieser Weg" schrieb. Gepasst hätten sie aber trotzdem - wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Im Refrain heißt es nämlich: "Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer. Nicht mit vielen wirst du dir einig sein..."

Kläranlage-Spatenstich

Zahlreiche Kritiker rief das Gemeinschaftsprojekt auf den Plan, vor allem von Kühbacher Seite. Unnötig und überdimensioniert, zu teuer und aus Umweltsicht bedenklich nannten einige den 6,3-Millionen-Euro teuren Neubau. Zwei Bürgerbegehren lehnte die Gemeinde ab, bei verschiedenen Bürgerversammlungen wurde das Thema heiß diskutiert, und bis zur heutigen Stunde laufen zwei Klagen am Amts- und Verwaltungsgericht (wir berichteten).
Trotz aller Widerstände konnten die Bürgermeister der beiden beteiligten Kommunen gestern die neuen Spaten zur Hand nehmen und für das Pressefoto zumindest so tun, als würden sie selbst anpacken.

Von Thomas Winter


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 26.10.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief