Inchenhofen    

Zum Schmunzeln und Nachdenken

Inchenhofen – 250 Mitglieder feierten beim TSV Inchenhofen den Jahresabschluss im Voglbräu. Über die vielen Besucher freute sich Vorsitzender Joachim Schnürer. Mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern wurde die Feier vom Duo „de Wadlbeißer“ ...

<p>Zum Schmunzeln und Nachdenken </p>

Inchenhofen – 250 Mitglieder feierten beim TSV Inchenhofen den Jahresabschluss im Voglbräu. Über die vielen Besucher freute sich Vorsitzender Joachim Schnürer. Mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern wurde die Feier vom Duo „de Wadlbeißer“ sowie Toni Weiß begleitet. Im besinnlichen Teil konnten Sandra Mühlpointner, Walter Freier, Anna Schmuttermair, Marianne Mehnhard, Max Strobl und Thomas Egger die Zuhörer sowohl zum Nachdenken als auch zum Schmunzeln bringen.

Einen Höhepunkt bildete die Dia-Vorführung der Rom-Radl-Wallfahrer mit 200 Bildern, die von Ludwig und Julia Schrittenlochner vorgeführt und kommentiert wurde. In gekonnter Weise führte Michael Schreier die schon zur Tradition gewordene Versteigerung sowie eine Tombola mit 450 Preisen durch.

Joachim Schnürer bedankte sich bei den fünf Vorstandsmitgliedern, allen sechs Abteilungsleitern sowie den insgesamt 55 Übungsleitern, Trainern und Betreuern für die gute Zusammenarbeit und das „hervorragende ehrenamtliche Engagement“. Ein besonderer Dank ging an die Marktgemeinde und an den Bürgermeister Karl Metzger für die vielfältige Unterstützung und die beiden Vereinslokalbesitzer Hannes und Birgit Mair für die tolle Zusammenarbeit.

Den Abschluss des festlichen Abends bildete die heitere Schätzung des Gesamtkalorienverbrauchs der 16 Rom-Radl-Fahrer während der 1300 Kilometer langen Reise. Sandra Mühlpointer lag mit 465 000 kcal fast genau richtig und gewann den 1. Preis, ein Ski-Wochenende der TSV Skiabteilung.



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 20.12.2010 17:39 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief