Inchenhofen    

Geballtes Ehrenamt

Inchenhofen - Als Bürgermeister Karl Metzger die Ehrengäste zum Neujahresempfang am vergangenen Sonntag in der Aula der Schule begrüßte, waren darunter überraschenderweise auch der Präsident und Ehrenpräsident der Garde von Zell ohne See aus Griesbeckerzell.

neujahrsempfang-inchenhofen

Mit den Worten von Werner Schlief verwies Metzger zu Beginn der Veranstaltung zunächst auf den stürmischen, energiegeladenen Beginn jedes Jahres, der sich stetig auf ein langsames Ende desselben zubewege.
Wenn auch nicht alle Projekte, wie beispielsweise der Breitbandausbau, im vergangenen Jahr rund gelaufen seien, so können die Inchenhofener aus seiner Sicht mit einem Schuldenstand von Null Euro mehr als zufrieden sein. Neben diversen Straßenbauprojekten in den Ortsteilen stehen heuer der Bau des Feuerwehrgerätehauses und die Planungen für die neue Kläranlage, die zusammen mit dem Markt Kühbach verwirklicht werden soll, im Vordergrund. Für beide Bauprojekte ist momentan ein Baubeginn in der zweiten Jahreshälfte vorgesehen.
Auch die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges für die Feuerwehr Inchenhofen stehe nach wie vor auf der Agenda. Außerdem bleibe das Gerüst an der Grundschule noch solange erhalten, bis der zweite Rettungsweg fertig ist. Für die kommunale Grundaufgabe - die Versorgung mit Wasser - sind ein neues Pumpenhaus sowie neue Leitungen notwendig.
Mit einem Ausblick in die Wirren der großen Politik am Beispiel der momentan stark diskutierten Straßenausbaubeitragssatzung und sanfter Kritik am großen politischen Geschehen sowie dem Bürokratieaufwand, den dieses manchmal verursacht, endete die Vorstellung der kommunalen Projekte fürs neue Jahr. Im Anschluss standen dann knapp 30 Ehrungen an für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in den verschiedenen Vereinen. Metzger bedankte sich auch bei allen Anwesenden für ihren engagierten Einsatz für das Gemeinwohl. Musikalisch umrahmt wurde der Neujahrsempfang von den Jungmusikanten des Musikvereins Hollenbach-Inchenhofen unter der Leitung von Peter Sedlmeyr.
Nach der Neujahrs-Rede von Bürgermeister Karl Metzger und den Ehrungen für besondere Verdienste im Ehrenamt überraschte die Zeller Garde die Versammelten mit einem spontanen Auftritt. Spontan vor allem deshalb, weil die Einladung erst gegen 22 Uhr am Tag zuvor auf dem Inchenhofener Schützenball von Metzger ausgesprochen worden war.
Deshalb reiste das Prinzenpaar aus Zell ohne See auch mit einem etwas dezimierten Hofstaat an. Den Darbietungen selbst, die unter dem Motto "Welt der Musicals" standen, tat dies keinen Abbruch und die Stimmung bei den Zuschauern war gut. Metzger fungierte wie am Abend zuvor bereits als Fahnenträger, durfte sich die Show aber diese Mal dann auch als Zuschauer anschauen. Anschließend ging die Veranstaltung in den geselligen Teil über und alle Anwesenden konnten sich am vom katholischen Frauenbund Inchenhofen hergerichteten Buffet bedienen. Dazu waren Rosi Märdauer und Andreas Lohner in der Vorbereitung und beim Ausschank tatkräftige Unterstützer, weshalb Bürgermeister Metzger sich für die Arbeit bei allen Helfern und Mitorganisatoren bedankte.

Von Claudia Mokosch Zahlreiche Ehrungen gab es beim Neujahrsempfang in Inchenhofen:

Bronzene Ehrennadel: Markus Wittmeir, FFW Sainbach, 20 Jahre aktiver Dienst; Christopher Grimm, FFW Sainbach, 20 Jahre aktiver Dienst; Robert Strack, FFW Inchenhofen, 20 Jahre aktiver Dienst; Willibald Schieder, FFW Inchenhofen, 20 Jahre aktiver Dienst; Franziska Edler, FFW Inchenhofen, zehn Jahre aktives Vorstandsmitglied; Patrick Euba, KRK Inchenhofen, zehn Jahre aktives Vorstandsmitglied; Thomas Frohnwieser, KRK Inchenhofen, ebenfalls zehn Jahre aktives Vorstandsmitglied.

Silberne Ehrennadel : Leonhard Gamperl, FFW Sainbach, 30 Jahre aktiver Dienst; Josef Brucklachner, FFW Sainbach, 30 Jahre aktiver Dienst; Michael Katzenschwanz, FFW Sainbach, 30 Jahre aktiver Dienst; Hubert Grabmann, FFW Sainbach, 30 Jahre aktiver Dienst, 18 Jahre erster Kommandant; Paul Mühlpointner, FFW Inchenhofen, 30 Jahre aktiver Dienst; Josef Hundseder, FFW Inchenhofen, 30 Jahre aktiver Dienst; Johann Hundseder, FFW Inchenhofen, 15 Jahre aktives Vorstandsmitglied; Manfred Walch, FFW Inchenhofen, 15 Jahre aktives Vorstandsmitglied; Erwin Eberle, KRK Inchenhofen, 15 Jahre aktives Vorstandsmitglied; Christian Christl, KRK Inchenhofen, 15 Jahre aktives Vorstandsmitglied; Rita Posch, Blumen- und Gartenbauverein, 15 Jahre aktives Vorstandsmitglied; Waltraud Nuska, Frauenbund, 15 Jahre aktives Vorstandsmitglied; Michael Schreier, TSV Inchenhofen , 15 Jahre aktives Vorstandsmitglied.

Goldene Ehrennadel; Konrad Schapfl, FFW Sainbach, 40 Jahre aktiver Dienst; Richard Hartmann, FFW Inchenhofen, 20 Jahre aktiver Kommandant; Robert Müller, KRK Inchenhofen, 20 Jahre aktives Vorstandsmitglied; Rosi Christl, KRK Inchenhofen, 20 Jahre aktives Vorstandsmitglied; Xaver Kunz, KRK Inchenhofen, 20 Jahre aktives Vorstandsmitglied; Rupert Peter SG Jägerblut Inchenhofen, 20 Jahre aktives Vorstandsmitglied; Gabriele Müller, SG Jägerblut Inchenhofen, 20 Jahre aktives Vorstandsmitglied; Sylvia Märdauer, Heimatverein, 20 Jahre aktives Vorstandsmitglied; Anton Schoder , TSV Inchenhofen, 20 Jahre aktives Vorstandsmitglied. (mok)


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 15.01.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief