Dasing    

Autoknacker festgenommen: Serientäter schlug am Bauernmarkt zu

Dasing - Seit Anfang Oktober wurden im Dienstbereich der Polizeiinspektion Friedberg immer wieder Fälle bekannt, dass aus Autos unterschiedlicher Marken Wertgegenstände entwendet wurden. Besonders häufig geschah dies auf dem Parkplatz des Bauernmarkts in Dasing (wir berichteten). Der Dieb erbeutete bei bis dato sieben Aufbrüchen rund 5000 Euro. Am Dienstag verfolgten Ermittler den Mann, beobachteten ihn bei mehreren Autoaufbrüchen. In der Augsburger City-Galerie klickten dann die Handschellen, der 40-Jährige wurde festgenommen.


Auffallend war laut einer Mitteilung der Polizei, dass sich die Opfer jeweils sicher waren, ihre Autos mittels der Funkfernbedienung verschlossen zu haben. Es erhärtete sich der Verdacht, dass ein Serientäter sein Unwesen treibt, der mittels einer elektronischen Vorrichtung in die Autos gelangt. Zielgerichtet hatte er es auf Bargeld und EC-Karten abgesehen, Laptops und Handys ließ er liegen.
Während der Ermittlungen fiel ein Tatverdächtiger auf, der wiederholt mit seinem Golf auf den Parkplatz des Dasinger Bauernmarktes fuhr, dort parkte und im Auto sitzen blieb. Er beobachtete das Umfeld und lief umher, wobei er gezielt in geparkte Autos sah.
Am Dienstag öffnete er gegen Mittag einen VW Touran auf dem Parkplatz des Bauernmarktes und durchsuchte den Innenraum. Danach fuhr er mit seinem Auto nach Lechhausen und parkte bei einem Baumarktes in der Südtiroler Straße. Hier öffnete er einen Skoda und durchsuchte ihn. Gleich anschließend setzte der Tatverdächtige seine Reise fort und steuerte das Parkhaus der City-Galerie in Augsburg an. Hier durchwühlte er den Innenraum eines VW Golf. Dort schlugen die Fahnder zu: Sie nahmen den 40-Jährigen widerstandslos vorläufig fest.
Zum Vorgehen: Der 40-Jährige soll ahnungslose Menschen, die ihr Auto am Bauernmarkt parkten und mit der Funkfernbedienung im Weggehen vermeintlich abschlossen, beobachtet haben. Er soll durch Auslösen eines Funksignals den Schließmechanismus der blockiert haben. Waren seine Opfer im Bauernmarkt öffnete er die Autos und bediente sich an den Wertsachen.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 29.11.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief