Ümmü Aydin arbeitet bei der Freiwilligenagentur „mitanand und füranand im Wittelsbacher Land“ als Integrationslotsin. Bevor sie ans Landratsamt gekommen ist, hat sie Soziale Arbeit in Würzburg studiert. Nach dem Studium war die Sozialpädagogin in der ambulanten Jugendhilfe und im Jugendamt tätig.
„Bei der Freiwilligenagentur organisiere ich als Integrationslotsin Schulungen, Fortbildungen und Supervisionen genauso wie regelmäßige Austauschtreffen der Freiwilligen untereinander und mit den wichtigsten Behördenvertretern”, erklärt die 31-Jährige. „Außerdem erarbeite ich verlässliche Rahmenbedingungen für unsere Freiwilligen, damit diese feste Ansprechpartner haben, vor Ort sinnvoll angebunden sind und auch einen Versicherungsschutz bekommen.” In ihrer Tätigkeit ist sie sowohl mit unterschiedlichen Ansprechpartnern wie beispielsweise der Flüchtlings- und Integrationsberatung als auch mit Behörden wie dem Ausländeramt oder dem Jobcenter in Kontakt.
Zudem koordiniert sie das Projekt „Sprach- und Kulturmittler”. „Hier bin ich die vermittelnde Stelle. Ich suche neue Sprach- und Kulturmittler, organisiere Schulungen für sie und versuche dann, auf Übersetzungsanfragen eine geeignete Person zu finden“, ergänzt Aydin.