Welt

Politik, Morddrohungen und Audis Zukunft

Richard Auer Ingolstadt (DK) Die Grünen sind im Aufwind - auch in der Region, und wer einen Beweis dafür sucht, findet den am Mittwochabend im Ingolstädter Kulturzentrum "Halle neun". Der Parteivorsitzende Robert Habeck gibt dort eine Lesung aus seinem neuen Buch "Wer wir sein könnten - Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht" und 200 Menschen aus der ganzen Region wollen ihn sehen.  mehr...

Welt

200000 Fahrzeuge weniger pro Jahr?

Ingolstadt (DK/ dpa) Audi könnte seine Produktionskapazitäten in den beiden deutschen Werken Ingolstadt und Neckarsulm deutlich zurückfahren.  mehr...

Welt

FDP blamiert sich mit korrigierten Nazi-Graffiti

Berlin (DK) Für Unverständnis im Netz sorgt gerade die FDP. Auf der Kurznachrichtenplattform Twitter teilt die Partei einen Kurzfilm, in dem vermummte schwarze Sprayer mit roter Sprühdose Korrekturen an Graffiti durchführen. Das Problem: Die Sprayer berichtigen unter anderem falschgeschriebene Hassparolen.  mehr...

Welt

Von der Leyen kann nicht zum 1. November starten

Brüssel (dpa) Der für 1. November geplante Start der neuen EU-Kommission unter Ursula von der Leyen wird verschoben.  mehr...

Welt

Peinliche Befragung

Grüne, Linke und Liberale wollen also wissen, wie das wirklich war, mit den Verträgen um die Pkw-Maut.  mehr...

Welt

Schutzlos im Kampf gegen Rechts

Neukölln ragt als einer von zwölf Berliner Bezirken aufgrund seiner Vielschichtigkeit heraus.  mehr...

Welt

In heikler Mission

Ausgerechnet am Tag der Deutschen Einheit begab sich der deutsche Innenminister auf Auslandsreise.  mehr...

Welt

Die ÖVP von Ex-Kanzler Kurz gewinnt die Wahl in Österreich

Wien (dpa) Die konservative ÖVP und die Grünen sind die großen Sieger der Parlamentswahl in Österreich. Die ÖVP mit Parteichef Sebastian Kurz kam laut Hochrechnungen auf 37,1 Prozent der Stimmen und legte damit 5,6 Prozentpunkte im Vergleich zur Wahl 2017 zu.  mehr...

Welt

Hanke dämpft die Erwartungen

Die katholische Kirche in Deutschland setzt ihren Erneuerungsprozess fort. Eichstätts Bischof Gregor Maria Hanke hat gegen die Satzung des "synodalen Wegs" gestimmt. Er betont: Konkrete Schritte, etwa das Frauenpriestertum, könne es nicht geben.  mehr...

Welt

Keine Querschüsse

Die katholische Kirche in Deutschland ringt um eine Erneuerung.  mehr...

Welt

Verpasste Gelegenheit

Die CSU drängt auf eine ICE-Anbindung des Münchner Flughafens.  mehr...

Welt

Familienbande mit vier Ringen

Ingolstadt (DK) Audi feiert: Seit 70 Jahren produziert der Autohersteller am Standort Ingolstadt. Am Beispiel einer Familie lassen wir die Geschichte Revue passieren. Wilfried Tost begann seine Lehre 1956 noch in alten Baracken am Brückenkopf. Seine Tochter arbeitet heute in der Technischen Entwicklung, sein Enkel in der Montage.  mehr...

Welt

Ausgehebeltes Parlament

Christian Tamm Theresa May war am Ende ihrer unglückseligen Amtszeit nicht zu beneiden: Die Premierministerin quälte sich in Brüssel hartnäckig durch zähe Brexit-Verhandlungen und holte am Ende tatsächlich einen respektablen Deal heraus, der ihrem Land viele Möglichkeiten offen ließ - aber das Parlament stellte ihr ein ums andere Mal ein Bein.  mehr...

Welt

Motorengenie und Machtmensch

Mit Ferdinand Piëch verliert die Autowelt einen genialen Techniker und visionären Unternehmer. Er führte den Ingolstädter Autobauer Audi in die Oberliga, schmiedete aus Volkswagen einen Weltkonzern. Doch seine Herrschaft hatte auch dunkle Seiten.  mehr...

Welt

Trump will Hurrikans mit Atombomben bekämpfen

Julian Bird Eine Nachricht die derzeit für Verwunderung sorgt: Der US-Präsident Donald Trump soll sich erkundigt haben, ob ein Hurrikan gestoppt werden kann, wenn man eine Atombombe in das Auge des Sturms wirft. Neu ist diese Idee nicht.  mehr...

Welt

"Es gilt, Sinn zu stiften und positiv zu wirken"

Eine Erklärung von 181 amerikanischen CEOs (darunter führende Unternehmen wie Apple, Amazon, General Motors und Walmart) verändert derzeit die Sicht auf Unternehmen grundlegend.  mehr...

Welt

Ministerien und Deutsche Bahn begrüßen Einigung

Berlin (DK/dpa) Soldaten in Uniform können vom 1. Januar an kostenlos die Züge der Deutschen Bahn benutzen.  mehr...

Welt

Pandas statt Schulplätze

Bären gehen in Berlin immer.  mehr...

Welt

Der Wille der Bürger

Die Macht der Bürger sollte nicht unterschätzt werden - auch wenn gerade keine Wahl ansteht.  mehr...

Welt

„So schlimm war’s noch nie“

  mehr...