Sehr viel Technik, verbunden mit sehr hohen Kosten, hat die Gemeinde Rehling in den vergangenen Jahren in das Abwassersystem der Lechraingemeinde gesteckt. Wie in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats bekannt wurde, müssen nun noch weitere Gelder der Kommune fließen, um das Wasserrechtsverfahren rechtskräftig abschließen zu können. Michaela Meyer vom Ingenieurbüro Sweco erläuterte noch offene Punkte.