Der Jahresrückblick 2023 der Aichacher Zeitung
Veröffentlicht am 23.11.2021 17:34

Wechsel an CWG-Spitze

Die neue Vorstandschaft   der CWG Aichach (von links): Johann Hötschel, Manfred Sießmair, Beatrix Sixta und Bernd Kauder. Nicht im Bild sind Rita Tenckhoff und Max Sixta.	Foto: Erich Echter (Foto: Erich Echter)
Die neue Vorstandschaft der CWG Aichach (von links): Johann Hötschel, Manfred Sießmair, Beatrix Sixta und Bernd Kauder. Nicht im Bild sind Rita Tenckhoff und Max Sixta. Foto: Erich Echter (Foto: Erich Echter)
Die neue Vorstandschaft der CWG Aichach (von links): Johann Hötschel, Manfred Sießmair, Beatrix Sixta und Bernd Kauder. Nicht im Bild sind Rita Tenckhoff und Max Sixta. Foto: Erich Echter (Foto: Erich Echter)
Die neue Vorstandschaft der CWG Aichach (von links): Johann Hötschel, Manfred Sießmair, Beatrix Sixta und Bernd Kauder. Nicht im Bild sind Rita Tenckhoff und Max Sixta. Foto: Erich Echter (Foto: Erich Echter)
Die neue Vorstandschaft der CWG Aichach (von links): Johann Hötschel, Manfred Sießmair, Beatrix Sixta und Bernd Kauder. Nicht im Bild sind Rita Tenckhoff und Max Sixta. Foto: Erich Echter (Foto: Erich Echter)

Neu als Kassier der 60 Mitglieder starken Wählervereinigung wurde Max Sixta gewählt, der von der langjährigen Finanzchefin Renate Gutmann das Amt übernimmt.

Schriftführer ist Bernd Kauder, zur erweiterten Vorstandschaft gehören Rita Tenckhoff und Johann Hötschel. Kassenprüfer sind Xaver Müller und Josef Riemensperger.

Zu Beginn der Versammlung informierte Erich Echter über Aktuelles aus dem Stadtrat und Bauausschusses. Thema war etwa der Antrag zur Baulandausweisung „Nördlich der Leonhardsstraße” im Ortsteil Oberbernbach. An die 75 Baugrundstücke sollen dort entstehen. Angesprochen wurde auch die Anregung von Bürgermeister und Bauamt, die Grundstücke an der Staatsstraße 2047 am Ortseingang von Oberbernbach nicht in die Baulandausweisung mit aufzunehmen. Die Ecknacher Mitglieder informierte Echter, dass der Ausbau der Ecknacher Ortsdurchfahrt, den er gemeinsam mit Stadtratskollegen Manfred Huber (FWG) beantragt hatte, abgeschlossen sei. Kürzlich wurden die Asphaltierungsarbeiten beendet.

Zum Schluss der Versammlung bedankte sich Erich Echter bei seinen Mitstreitern für ihre Unterstützung und konstruktive Mitarbeit. Dass sich die Juristin Beatrix Sixta bereit erklärt habe, sein Amt als Vorsitzender zu übernehmen, bezeichnete er als Glücksfall für die CWG. In ihrem Statement zeigte die neue Vorsitzende ihren beruflichen Werdegang auf. Hauptziel sei es, für die Stadtratswahl 2026 eine Liste zu präsentieren. ech


Von Berndt Herrmann
north