Weitere Gemeinden    

Pferde entlaufen

Mering - Freilaufende Pferde entlang der Kreisstraße 12 zwischen Mering und Unterbergen wurden am Dienstag kurz nach 8 Uhr der Friedberger Polizei gemeldet. Die Tiere hielten sich im Bereich der Kreuzung zum Mandichosee auf und liefen laut Polizei immer wieder auf die Fahrbahn. Mehrere Streifenwagenbesatzungen versuchten, die Pferde von der Fahrbahn fernzuhalten und einzufangen.

  Vorsorglich wurde die Bayerische Regiobahn über die freilaufenden Pferde informiert. Auf der Ammersee-Strecke wurde deshalb die Geschwindigkeit der Züge in diesem Bereich verringert. Letztlich "brach" eines der Pferde unter polizeilicher Aufsicht in eine fremde Pferdekoppel ein. Der Besitzer der Koppel war vor Ort und konnte seine eigenen Pferde in die Boxen bringen. Das entlaufene Pferd konnte er in den Stall locken und einsperren. Die zwischenzeitlich informierte Pferdehalterin konnte das kleinere der beiden entlaufenen Pferde auf den umliegenden Feldern einfangen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war die Koppel nicht ausreichend gesichert.



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 19.05.2021 12:55 Uhr