Weitere Gemeinden    

Fahrer flüchtet vor Kontrolle

Aichach - Bei einer Polizeikontrolle in der der Donauwörther Straße in Aichach ist am Dienstag gegen 22 Uhr ein Audi-Fahrer geflüchtet. Das schwarze Fahrzeug war bereits zuvor mit hoher Geschwindigkeit von der Flurstraße kommend auf die Donauwörther Straße eingebogen.


Dort wollten Polizeibeamte den Fahrer des Autos kontrollieren. Ans Anhalten dachte der aber offenbar nicht.
Stattdessen gab er Gas und versuchte trotz Anhaltesignalen zu flüchten. Über die Hauptstraße fuhr er in Richtung Oberbernbach und bog dort in die Blumenstraße ab. Im Einmündungsbereich zur Leonhardstraße kam das flüchtende Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte in ein Gebüsch neben der Fahrbahn. Die nachfolgenden Einsatzkräfte konnten den 21-jährigen Fahrer, der den Aufprall unverletzt überstand, am Fahrzeug überwältigen und fesseln. Der Beschuldigte stand erkennbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde, berichtet die Polizei. Das beschädigte Auto des 21-Jährigen musste abgeschleppt werden.
Der Sachschaden beläuft sich laut ersten Schätzungen auf etwa 6000 Euro. Der junge Mann muss sich laut Angaben der Polizei nun neben weiterer Delikte wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Zeugen, denen der schwarze Audi schon im Vorfeld der Kontrolle durch seine Fahrweise aufgefallen sein sollte oder die durch diesen gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aichach unter der Telefonnummer 08251/898 90 in Verbindung zu setzen.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 24.11.2021 17:08 Uhr