Weitere Gemeinden    

Drei Einbrüche in Dachau

Dachau - Zwischen Freitag und Dienstag beschäftigten die Dachauer Polizei gleich drei Einbrüche: In der Nacht zu Karfreitag stieg laut Mitteilung der Polizei ein Unbekannter über ein offen stehendes Belüftungsfenster in eine Metzgerei in der Johann-Ziegler-Straße in Dachau ein. Der Einbrecher entwendete aus den Kassen etwas Wechselgeld.


Am Ostersonntag gelangte zwischen 21.30 und 22 Uhr ein bisher Unbekannter ebenfalls durch ein offen stehendes Fenster in das Restaurant Zorbas in der Mittermayerstraße. Auch in diesem Fall entwendete der Einbrecher einige Hundert Euro Bargeld.
Wie ein Sprecher der Polizei Dachau betont, zerschnitten beide Male die Täter die angebrachten Fliegengitter vor den geöffneten Fenstern. In diesem Zusammenhang weist die Polizei weist darauf hin, Fenster auch bei kurzer Abwesenheit zu schließen.
Im dritten Fall versuchte ein Unbekannter in den Kiosk am Bahnhofsplatz einzudringen. Dazu manipulierte er gestern kurz nach 2 Uhr am Schließzylinder der Eingangstüre. Vermutlich wurde er durch den dadurch ausgelösten Alarm gestört und ließ von seinem Vorhaben ab, so der Sprecher.
Die Polizei Dachau bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08131/56 10.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 06.04.2021 16:32 Uhr