Weitere Gemeinden    

Närrisches Treiben in Friedberg

Friedberg - Für den Friedberger Faschingsumzug am Faschingsdienstag, 25. Februar, haben sich inzwischen rund 45 Gruppen angemeldet. Ab 14 Uhr schlängelt sich der Zug heuer unter dem Motto "Mit Frohsinn und Humor" durch die Friedberger Innenstadt.


sza-0820lat-faschingsumzug-f_1
Gesellschaften und Vereine ziehen alljährlich durch Friedbergs Straßen. In diesem Jahr ist es am 25. Februar soweit.


Die Faschingsfans aus der Region erwarten über 20 geschmückte Umzugswagen und ebenso viele Fußgruppen, die verkleidet durch die Straßen ziehen.
Am Start sind zum Beispiel die "Knastis" und die "Schwimmschlümpfe". Einen Nerv trifft bei den Teilnehmern offenbar auch die aktuelle Klimadebatte. So sind Themenwagen wie "Zurück zur Natur" und "Der Wald im Klimawandel" vertreten. Die schönsten Umzugsgruppen werden am Ende im Zuge des Kehraustreibens prämiert.
Dieses findet nach dem Umzug auf dem Marienplatz statt. Das Bühnenprogramm mit DJ Alex Woldrich wird von der Jugendkapelle Friedberg sowie den Faschingsclubs ORCC und Narrneusia gestaltet. Weiter bis in die Nacht hinein geht's in den umliegenden Lokalen und bei der Tiefgaragenparty des Jugendclubs in der Garage Ost.
Friedberg feiert dabei erneut "schnapsfrei". Es wird zum achten Mal in Folge einen Faschingsumzug ohne harten Alkohol geben. Für die Innenstadt gilt eine Verordnung, die es verbietet, Schnaps und branntweinhaltige Getränke mitzubringen, zu verkaufen oder zu verzehren. Das Schnapsverbot gilt nicht innerhalb der Gaststätten und bei der Tiefgaragenparty nach dem Umzug.
Noch eine Besonderheit hat sich nach Angaben der Stadt beim Friedberger Umzug bewährt: Lärmlimits würden dafür sorgen, dass die oft ohrenbetäubende Beschallung von den Wagen verträglicher wird.
Zur Überprüfung dieser Regelung, die vor allem auch Familien mit Kindern zu Gute kommen soll, gibt es heuer zum vierten Mal Lärmmessungen. Zusätzlich verteilt die Stadt erstmals Ohrenstöpsel.
Der Umzug beginnt mit der Aufstellung um 13 Uhr. Ab 14 Uhr zieht der Zug von der Aichacher in die Ludwigstraße, am Rathaus vorbei, durch die Bauernbräugasse zur Bahnhofstraße und zurück in die Münchner Straße. Zwischen 13.30 und 16.30 Uhr gibt es dann ein Faschingsprogramm auf dem Marienplatz. Die Tiefgaragenparty findet von 15.30 bis 24 Uhr in der Garage Ost statt und kostet zwei Euro Eintritt.
Aufgrund des Umzugs wird die Friedberger Innenstadt am Faschingsdienstag ab Mittag weitgehend gesperrt sein. Auch ein Parken in der Stadt ist dann nur eingeschränkt möglich. Die Stadt empfiehlt die Anreise mit der Straßenbahn Linie 6 oder der Regiobahn. Am P&R-Platz Friedberg West kann geparkt und direkt in die Linie 6 umgestiegen werden. Auch am Bahnhof steht ein P&R-Platz zur Verfügung. Friedberg feiert ohne Alkohol


sza-0820lat-faschingsumzug-f_3
Auch etwas düsterere Zeitgenossen kann man treffen. Fotos: Valterio D'Arcangelo


sza-0820lat-faschingsumzug-f_2
Viele Friedberger kommen selbst verkleidet zum Umzug.



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 14.02.2020 16:56 Uhr



 
Drucken Speichern Senden Leserbrief