Weitere Gemeinden    

Unfall mit mehreren Fahrzeugen: Hergang geklärt

Sulzemoos - Wie bereits berichtet, führte am Donnerstagnachmittag ein Unfall mit anschließender 90-minütiger Vollsperrung der Autobahn zu starken Verkehrsbehinderungen. Nun teilte die Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck weitere Details zum Unfallhergang mit: Am Donnerstag kurz nach 16 Uhr wechselte eine Augsburgerin am Steuer eines Porsche auf der A 8 Richtung München vom linken auf den mittleren Fahrstreifen und übersah einen dort fahrenden Mercedes, den ein Münchner lenkte. Dieser Wagen wurde dadurch rechts gegen einen rumänischen Sattelzug geschoben. Die Autofahrer wurden leicht verletzt.


Unmittelbar dahinter bremste ein auf der linken Spur fahrender Ulmer seinen Audi ab und kam zum Stehen. Doch der Audifahrer hinter ihm aus München konnte nicht rechtzeitig anhalten und fuhr dem Vordermann kräftig auf. Hinter diesem kam noch ein Mercedes aus dem Raum Krefeld, der infolge nicht angepasster Geschwindigkeit und zu geringem Sicherheitsabstand nicht hätte anhalten können und deshalb auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, dann aber gegen den VW eines Dachauers stieß.
Die beschädigten Fahrzeuge standen über alle drei Fahrstreifen, so dass die Autobahn zwischen Odelzhausen und Sulzemoos komplett gesperrt wurde. Insgesamt ist ein Schaden von über 70 000 Euro entstanden; fünf Autos mussten abgeschleppt werden.



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 25.01.2020 09:27 Uhr



 
Drucken Speichern Senden Leserbrief