Weitere Gemeinden    

Mit 126 Sachen durch Dachau

Dachau - Kurz nach Mitternacht stoppten Beamte der Polizeiinspektion Dachau einen rasenden Audi-Fahrer nach einer Geschwindigkeitsmessung mit einem Lasermessgerät. Der 27-Jährige aus der Gemeinde Hebertshausen ist mit 126 Stundenkilometern durch den Ort gebraust.

 In der Nacht auf Dienstag führten Polizisten der Dienststelle Dachau Lasermessungen auf der Alten Römerstraße, an der Einmündung zur Hans-Böckler-Straße durch. Innerhalb einer Stunde wurden neun Fahrzeugführer wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen bei erlaubten 50 Stundenkilometern beanstandet. Nur wenig langsamer als der Spitzenreiter war ein 29-jähriger Fahrzeuglenker aus Dachau mit 108 Kilometern pro Stunde. Den beiden Rasern droht ein hohes Bußgeld sowie Fahrverbot.



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 03.12.2019 11:19 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief