Weitere Gemeinden    

Neuer Edeka für Stätzling

Stätzling - Der Edeka-Markt Stätzling, bislang an der Pfarrer-Bezler-Straße angesiedelt, zieht um. Mit 17 gegen 13 Stimmen sprach sich der Friedberger Stadtrat für das Projekt aus. Das Bebauungsplanverfahren wird eingeleitet. Der Neubau wird am Ortsrand Richtung Augsburg, gegenüber von Apotheke, Arzt und Friseur, auf einer bislang landwirtschaftlich genutzten Fläche errichtet. Der Augsburger Immobilienentwickler Wolfgang Puschak möchte auf dem Areal ein Gebäude mit 1700 Quadratmetern Verkaufsfläche schaffen. 80 Parkplätze sollen entstehen, ein Teil des 8800 Quadratmeter großen Grundstücks soll als Staufläche bei Überschwemmungen dienen.

friedberg-stätzling-edeka

Der bestehende Markt oben im Dorf misst lediglich 600 Quadratmeter. Zeitgemäß wirkt er nicht mehr. Gespräche mit dem Eigentümer dieser Fläche wegen eines Neubaus dort hätten laut Investor zu keiner wirtschaftlich vertretbaren Lösung geführt.
Freie Wähler, Parteifreie Bürger, Grüne und ein Teil der CSU-Fraktion sprachen sich im Stadtrat kürzlich wie schon im Planungs- und Umweltausschuss gegen den Neubau am Ortsrand aus. Sie haben Bedenken wegen der Lage und dem Flächenverbrauch. Zumal sich der Eigentümer des Grundstücks an der Pfarrer-Bezler-Straße an die Stadt wandte und meinte, er könne auch einen neuen Mieter als Ersatz für Edeka finden, wollten die Grünen den Beschluss vertagen.
Das lehnte die Mehrheit im Stadtrat ab; die wohnortnahe Einkaufsmöglichkeit stehe im Vordergrund.

Von Monika Grunert Glas


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 26.06.2019 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief