Todtenweis

Rechtzeitig agieren

kiga-todtenweis

Todtenweis - Todtenweis wird in die Kinderbetreuung investieren - und zwar in Form einer Erweiterung des Kinderhauses St. Ulrich und Afra. Das beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwochabend. Bürgermeister Konrad Carl machte deutlich, man sei zwar mit Blick auf die Anmeldezahlen "gerade noch mit einem blauen Auge davongekommen", wenn man aber zu spät reagiere und dann irgendwann auf die Schnelle eine Lösung finden müsse, sei mit noch höheren nötigen Investitionen zu rechnen. Man entschied sich einstimmig, mit den Planungen zu beginnen. Ob im Anschluss daran tatsächlich gleich gebaut wird, ist allerdings noch unklar.  mehr...


        




Todtenweis

Ebbe im Gemeindesäckel

Equal-Pay-Day

Todtenweis - Die Schulden steigen, die Rücklagen schmelzen, die größte Einnahmequelle, die Gewerbesteuer, plätschert nur anstatt zu sprudeln. Kämmerin Georgia von Kobyletzki hatte wenig gute Nachrichten für die Todtenweiser Gemeinderäte dabei, als sie ihnen am Mittwoch den Haushaltsplan präsentierte. Trotzdem lobte Bürgermeister Konrad Carl sie für das Zahlenwerk, die Räte klopften applaudierend auf die Tischplatte, der Haushalt wurde einstimmig beschlossen.  mehr...

Todtenweis

Wohin mit den Kindern?

kiga-todtenweis-archiv-brs

Todtenweis - Sollen wir oder sollen wir nicht? Der Beobachter der Diskussion am Mittwochabend im Gemeinderat Todtenweis über die "Bedarfsplanung Kinderbetreuung" fühlte sich ein wenig an das Gänseblümchen-Orakel erinnert. Angesichts der Prognose, dass die Plätze im Kindergarten "knapp nicht reichen" - so Bürgermeister Konrad Carl -, fiel aber nach längerem Hin und Her doch der Entschluss, erst einmal die "echten Zahlen" nach Abschluss des Anmelde-Prozederes abzuwarten. Damit wurde die Entscheidung, ob man am Kindergarten anbaut oder Container aufstellt, vertagt.  mehr...

        





Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)