Sielenbach    

Sielenbacher entführen Maibaum

Allershausen/Sielenbach - Die Sielenbacher Maibaumfreunde haben wieder zugeschlagen. Am Freitag haben die Sielenbacher die 30 Meter hohe beziehungsweise lange Dorfzier der Allershausener stibitzt. Die Gemeinde liegt im Landkreis Freising an der A 9.


sielenbach-allershausen


Wie Maximilian Brunner, Mitglied der Sielenbacher Maibaumfreunde, gestern im Gespräch mit unserer Zeitung erklärte, sei der eigentlich streng bewachte Baum genau in den zehn Minuten abhanden gekommen, in denen die Wachleute in einem angrenzenden Haus gefrühstückt hatten. Innerhalb dieser Zeit hätten die Sielenbacher den Baum in Handarbeit aus dem Ort herausgeschafft. Am Ortsausgang wartete schon ein Traktor auf die Diebe. Bereits am Sonntag wurde der Baum wieder ausgelöst. Mit Böllerschützen wurden die erfolgreichen Diebe in der Autobahngemeinde knapp 40 Kilometer östlich von Sielenbach empfangen und kurzerhand zum dortigen Tanz in den Mai am heutigen Dienstag, 30. April, eingeladen.

Von Bastian Brummer


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 18.09.2019 07:09 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief