Rehling    

Die Seifenkisten rollen wieder

Rehling - Nach der Corona-Zwangspause startet am Sonntag, 26. Juni, endlich wieder das legendäre Seifenkistenrennen am Auer Berg bei Rehling. Die Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) organisiert das Event.


rehling-seifenkistenrennen-akü
Zuletzt sausten die schnittigen Gefährte vor drei Jahren den Auer Berg hinab. Am Sonntag soll es eine Neuauflage des Seifenkistenrennens geben. Foto: Josef Abt


Die Anmeldung ist möglich ab 13 Uhr, der Startschuss fällt um 14 Uhr oben am Berg an der Abzweigung in den Ort. Bei den fahrbaren Untersätzen ist alles erlaubt, was vier Räder und eine funktionstüchtige Bremse hat. Eine Altersbeschränkung für die Teilnehmer gibt es nicht, aber es besteht Helmpflicht. Bei der Anmeldung ist die Teilnahmegebühr in Höhe von 5 Euro zu entrichten. Bei schlechter Wettervorhersage wird das Rennen frühzeitig (über Facebook) abgesagt. Sollte es am Sonntag nur leicht nieseln, wird das Rennen durchgezogen, Voraussetzung ist aber, dass es Regenpausen gibt und auf trockener Straße gefahren werden kann.
Bereits jetzt wird an die Zuschauer appelliert, die Straße, also die Rennstrecke freizuhalten. Für Verpflegung mit Grillspezialitäten und Getränken sowie Eis ist gesorgt. Die Siegerehrung findet nach dem Rennen im Stadel der Familie Jakob (Hardi) oben am Berg an der Straße zum Hort statt. at


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 23.06.2022 17:51 Uhr