Rehling    

Drei Verletzte nach missglücktem Überholvorgang

Rehling - Am Montagnachmittag ereignete sich zwischen Anwalting und Rehling ein Unfall nach einem missglückten Überholvorgang. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt und ihre Fahrzeuge schwer beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 65 000 Euro.


unfall-rehling-1
Bei einem schweren Unfall zwischen Anwalting und Rehling am Montagnachmittag wurden drei Menschen verletzt und drei Fahrzeuge beschädigt. Zwei Autos schleuderten in die Leitplanke, ein weiteres überschlug sich im angrenzenden Feld. Foto: Fabian Lechner, Feuerwehr Affing


Gegen 15.30 Uhr fuhren drei hintereinander fahrende Autos von Mühlhausen in Richtung Rehling. Unmittelbar nach der Abzweigung Anwalting setzte das letzte Fahrzeug dieser Kolonne, ein Ford Mustang, zum Überholvorgang an. Als sich der 41-jährige Fahrer neben dem mittleren Fahrzeug, einem VW Beetle, befand, scherte allerdings auch dessen 40-jährige Fahrerin nach links aus, um zu überholen. Der Ford Mustang wurde daraufhin gegen die linke Leitplanke abgedrängt. Von dort schleuderte das Fahrzeug zurück und prallte gegen das erste Auto der Kolonne, einen Opel Meriva einer 42-jährigen Augsburgerin. Der VW Beetle kam gleichzeitig nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Feld. Alle drei Fahrzeugführer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 08.10.2019 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief