Pöttmes    

80-Jährige stirbt nach Radunfall

Pöttmes - Wie die Polizei gestern mitteilte, starb am Donnerstag eine 80-jährige Pöttmeserin an den Folgen einen Fahrradunfalls. Dieser ereignete sich bereits am Freitag vor einer Woche.

Die Frau war mit ihrem Rad in Pöttmes auf der Straße "Schießstatt" in unbekannte Richtung unterwegs. Vermutlich auf Höhe der Anwesen 29 bis 35 stürzte sie und fiel auf die Fahrbahn. Die 80-Jährige zog sich dabei diverse Prellungen und eine Kopfplatzwunde zu. Sie begab sich aber selbstständig nach Hause, ohne die Polizei oder den Rettungsdienst einzuschalten. Dort erzählte sie von ihrem Sturz. Am Mittwoch wurde die 80-Jährige nach Schwindelanfällen und anhaltenden Kopfschmerzen mit dem Rettungswagen in die Uniklinik Augsburg gefahren, wo sie am darauffolgenden Tag an den Folgen ihres Sturzes starb. Mögliche Zeugen des Fahrradunfalles vom 12. Juli werden nun gebeten, sich bei der Polizei Aichach unter Telefon 08251/8989-11 zu melden.

Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 19.07.2019 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief