Pöttmes    

Mutmaßlicher Täter in Psychiatrie verlegt

Wiesenbach - Der 26-Jährige, der am Montag im Pöttmeser Ortsteil Wiesenbach seine Mutter und seine Großmutter mit einem Baseballschläger lebensbedrohlich verletzt hat (wir berichteten), wurde aus der Untersuchungshaft in ein Bezirkskrankenhaus verlegt, ein Kompetenzzentrum für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Das teilte die Staatsanwaltschaft Augsburg gestern mit.


Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Augsburg den Haftbefehl ersetzt gegen einen einstweiligen Unterbringungsbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen und einer vorläufigen gutachterlichen Stellungnahme zur Schuldfähigkeit bestünde die dringende Annahme, dass der Mann die Tat im Zustand der verminderten Schuldfähigkeit begangen habe und in einer Hauptverhandlung die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus angeordnet werden würde, heißt es in der Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft. Die Ermittlungen sind allerdings noch nicht abgeschlossen.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 05.04.2019 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief