Petersdorf    

Frauenpower für Petersdorf

Axtbrunn - Die Wählergemeinschaft Schönleiten, Willprechtszell, Axtbrunn und Hohenried hat am Donnerstagabend ihre Liste für die Wahl zum Petersdorfer Gemeinderat nominiert. Sie umfasst 13 Kandidaten und vor allem Kandidatinnen: Auf den ersten fünf Plätzen stehen vier Frauen.


wählervereinigung-schönleiten
Die Kandidaten kommen aus Schönleiten, Willprechtszell und Axtbrunn. Aus Hohenried wurde kein Bewerber gefunden. Foto: Carina Lautenbacher


"Vielleicht ist Petersdorf bereit für mehr Frauen", sagte Georg Jakob. Der frühere Zweite Bürgermeister führte durch die Veranstaltung im Axtbrunner Schützenheim. Mit vielen potenziellen Kandidaten war im Vorfeld schon gesprochen worden, sodass die Nominierung reibungslos über die Bühne ging. Bekanntlich wird in Petersdorf kein Bürgermeister gewählt, nachdem Dietrich Binder im Jahr 2017 außertourig für den zurückgetretenen Richard Brandner ins Amt gekommen ist. Binder wohnte der Versammlung als Besucher bei.
Alle amtierenden Gemeinderäte der Wählervereinigung machen weiter - mit einer Ausnahme: Peter Brandner hört nach 30 Jahren auf. Für dieses lange Engagement gab es von den rund 60 Besuchern der Veranstaltung einen extra Applaus. Robert Weichselbaumer hatte ebenfalls vor, sich zurückzuziehen. Nachdem er mehrfach angesprochen worden sei, rang er sich aber doch zu einer weiteren Kandidatur durch, bat allerdings um den letzten Platz auf der Liste. Robert Brandner, Willi Niedermeier und Birgit Zierer wollen ebenfalls wieder in den Gemeinderat einziehen.
Die Reihung auf der Liste erfolgte nach der Größe der Ortsteile: Ein Vertreter aus Schönleiten führt deshalb die Riege an, gefolgt von Bewerbern aus Willprechtszell und Axtbrunn. Aus Hohenried hat sich für die Wählervereinigung weder im Vorfeld noch spontan bei der Versammlung ein Kandidat gefunden.
Nachdem sich alle Bewerber vorgestellt hatten, wurde über die komplette Liste abgestimmt. Sie wurde mit 49 Ja- und fünf Nein-Stimmen abgesegnet. Zum Schluss bedankte sich Georg Jakob bei den amtierenden Gemeinderäten für ihre Arbeit und wünschte sich: "Geht alle zum Wählen!"

Von Carina Lautenbacher



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 10.01.2020 17:37 Uhr



 
Drucken Speichern Senden Leserbrief