Obergriesbach    

Überraschung für Pfarrer Karl-Heinz Reitberger

Obergriesbach - Vor 25 Jahren, genau am 4. Mai 1997, wurde Karl Heinz Reitberger im Hohen Dom zu Augsburg zum Priester geweiht. Seine Primiz feierte er am 8. Mai in seiner Heimatpfarrei Schrobenhausen. 2001 übernahm Reitberger die Pfarreiengemeinschaft Obergriesbach mit fünf Pfarreien. Daraus sind mittlerweile 21 Jahre geworden. Bei der Vorabendmesse in der Pfarrkirche St. Stephan in Obergriesbach deutete zunächst nichts auf eine Jubliäumsfeier hin.


obergriesbach-priesterjubiläum
Überraschung gelungen: Zum 25. Priesterjubiläum gratulierten die Pastoralratsvorsitzenden Sabine Alber (Zweite von links) und Monika Kern (links) Pfarrer Karl Heinz Reitberger. Foto: Wachinger


Der neu ins Leben gerufene Chor unter der Leitung von Sandra Tucker-Halbfell schmückte den Gottesdienst feierlich aus. Die Überraschung aber kam am Schluss des Gottesdienstes. "Bleiben sie bitte noch kurz hier", baten die beiden Vorsitzenden des Pastoralrates, Sabine Alber und Monika Kern, Pfarrer Reitberger und die Gottesdienstbesucher. Sie gratulierten ihm stellvertretend für die ganze Pfarreiengemeinschaft mit einem kleinen, aber feinen Geschenk, und sie wünschten ihrem Pfarrer, der Ende Juli die Pfarreiengemeinschaft verlässt, weiterhin Freude an seiner Berufung sowie Zufriedenheit und Gesundheit.
Zu einem Jubiläum gehört ein Fest mit Umtrunk und Häppchen, zu dem alle Gottesdienstbesucher anschließend eingeladen waren. Der Pastoralrat hatte alles organisiert, was dazu gehört und still und heimlich neben der Kirche aufgebaut, so dass nach dem Gottesdienst eine lange Tafel mit leckeren Häppchen und Getränken - zubereitet von vielen Helfern aus allen fünf Pfarreien - bereit stand. Die Einladung wurde gerne und zahlreich angenommen. kaw


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 16.05.2022 17:51 Uhr