Obergriesbach    

Die beste Bratensulz weit und breit

Obergriesbach - Die ehemalige Bahnhofswirtschaft in Obergriesbach ist endgültig Geschichte. Das Gebäude wird zur Zeit abgerissen. Mit Wehmut denkt sicher so mancher Gast an die damaligen Zeit zurück. Anekdoten aus der Wirtsstube tauchen dabei vor dem geistigen Auge auf.


Ende für Wirtschaft in Obergriesbach
Die ehemalige Bahnhofswirtschaft in Obergriesbach wird derzeit abgerissen. Seit 1999 stand das Gebäude leer.
Katharina Wachinger


Josef und Maria Friedl bewirtschafteten die kleine Gastwirtschaft von 1962 bis November 1999. Seitdem stand das Gebäude leer. Die Schmankerl aus der Küche von Maria Friedl wurden über den Landkreis hinaus geschätzt. Jeden Donnerstag war Schlachttag mit anschließendem Kesselfleischessen, freitags gab es die berühmten Sulzhaxl. Unvergessen sind nach so vielen Jahren immer noch die Bratensulzen, die es am Wochenende gab; viele empfanden sie als die besten weit und breit. 

Von Katharina Wachinger



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 16.03.2021 16:55 Uhr