Obergriesbach    

20-Jährige erliegt ihren Verletzungen

Obergriesbach - Die 20-jährige Aichacherin, die am vergangenen Mittwoch zwischen Obergriesbach und Taiting mit ihrem Motorrad gestürzt war, ist am Donnerstag ihren schweren Verletzungen erlegen. Das hat die Aichacher Polizei mitgeteilt.


20-jährige stirbt nach Unfall
Ihr Motorrad flog einige Meter weiter, die 20-jährige Fahrerin blieb im Straßengraben zwischen Obergriesbach und Taiting liegen. Am Donnerstag ist die junge Frau verstorben.
Bastian Brummer

Wie berichtet, war die junge Frau gegen 11.40 Uhr mit ihrem Motorrad von Obergriesbach in Richtung Taiting unterwegs, als sie unmittelbar nach der Einmündung "Am Weiher" nach rechts ins Bankett fuhr. Warum das geschah, ist weiterhin unklar.
In der Folge allerdings, so viel kann die Polizei sagen, überschlug sich die Frau samt Fahrzeug im angrenzenden Graben. Der endet wenige Meter weiter in Richtung Taiting, was beim Unfall dazu führte, dass die Frau mit ihrem Motorrad wie über eine Sprungschanze mehrere Meter weiter flog. Dabei erlitt sie so schwere Verletzungen, dass sie ins Augsburger Uniklinikum gebracht werden musste.

Verunglückter von Haunswies weiterhin in Lebensgefahr

Unverändert ist währenddessen der Zustand des 38-Jährigen Motorradfahrers, der am Donnerstagabend bei Haunswies schwere Verletzungen erlitt. Laut Angaben des Polizeisprechers Michael Jakob befinde der sich weiterhin im Augsburger Uniklinikum; gestern schwebte er noch in Lebensgefahr.  

Von Bastian Brummer



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 03.09.2021 16:31 Uhr