Leichtathletik    

Pfaffenhofen: Silvesterlauf soll stattfinden

Pfaffenhofen - Die frohe Botschaft für die regionale Laufszene kommt aus dem westlichen Landkreis Dachau: "Unser Silvesterlauf findet statt", bestätigte Helmut Zech, Bürgermeister der Gemeinde Pfaffenhofen an der Glonn, am Wochenende auf Nachfrage unserer Zeitung. Zech, der auch Vize-Landrat im Landkreis Dachau ist, erklärte: "Das ist eine Veranstaltung an der frischen Luft, Laufen ist gesund."


Nikolauslauf_PAFG_2a_041221
Am vergangenen Samstag waren gerade mal sechs Lauffans auf der Strecke des Pfaffenhofener Silvesterlaufs unterwegs, am letzten Tag des Jahres könnten es bis 500 Sportbegeisterte sein, die den Zwiebelturm der Pfaffenhofener St. Michaelskirche passieren. Foto: hok


Der Ablauf des Silvesterlaufs wird allerdings Corona-gemäß modifiziert: Gestartet wird in Gruppen mit Zeitabständen, am Fünf- und Zehnkilometerlauf dürfen sich insgesamt nicht mehr als 500 Menschen beteiligen. Voranmeldungen sind erforderlich, Nachmeldungen am Veranstaltungstag werden nicht möglich sein.
Das einzige Manko: Es wird keine Umkleidemöglichkeit vor Ort geben, die kommunale Halle bleibt gesperrt. Mit anderen Worten: Ein Kleiderwechsel nach dem Lauf muss im eigenen Auto erfolgen. Getränke und Speisen werden in eingeschränktem Umfang auf dem Start-Areal zur Verfügung stehen. Wie bisher soll es ein Zwergerlrennen geben.
Anschließend ließ der Bürgermeister seinen Worten Taten folgen: Zusammen mit sechs Mitstreitern ging er auf den Rundkurs. Trotz Schneematsch, Regen und einem schneidenden Wind.
Zech rät: "Schauen Sie kurz vor Weihnachten sicherheitshalber nochmals auf unsere Internetseite. Es könnte ja sein, dass sich die Rahmenbedingungen ändern." Weitere Informationen zum Silvesterlauf unter www.silvesterlauf-pfaffenhofen-glonn.de hok Umziehen im Auto


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 08.12.2021 21:18 Uhr