Fußball    

Hollenbachs A-Junioren Hallen-Landkreismeister

Aichach – Mit einer Sensation endete gestern Abend die Landkreismeisterschaft im Hallenfußball bei den A-Junioren. Den Titel holte sich der Kreisklassist TSV Hollenbach mit einem 3:2-Endspielerfolg über den TSV Friedberg.


<p>Das Krebsbachtal hat neue Helden </p>

Der TSV Hollenbach wurde Landkreismeister im Hallenfußball bei den A-Junioren. Im Endspiel besiegten die Krebsbachtaler den zwei Klassen höher angesiedelten TSV Friedberg mit 3:2. Foto: Robert Baur


Der Nachwuchs aus dem Krebsbachtal spielte sich vor rund 300 Zuschauern in der Aichacher Vierfachturnhalle in einen wahren Rausch. Erst eliminierte er im Halbfinale den drei Klassen höher angesiedelten TSV Aindling, anschließend besiegte er in einem spannenden Finale durch Tore von Christian Braun (2) und Patrick Wenger den Bezirksoberligisten TSV Friedberg, der bis dahin alle Spiele, sowohl in der Vor- als auch in der Endrunde, gewonnen hatte. Gut lachen hatte bei der Siegerehrung denn auch der Stellvertretende Landrat Rupert Reitberger, der aus Hollenbach stammt.

Der große Favorit war der ranghöchste Vertreter, der TSV Aindling. Dass aber die Klassenzugehörigkeit gerade in der Halle keine Rolle spielt, erfuhren die Rot-Weißen schon in den vergangenen Jahren. Und auch gestern sollte es für das von Jugendleiter Joachim Grammer gecoachte Team wieder nicht reichen. Wie schon vor einem Jahr schied der Bayernligist erneut im Halbfinale im Siebenmeterschießen aus, diesmal gegen Hollenbach. Zum Helden vom Krebsbachtal wurde in dieser Partie Torhüter Manuel Bader. An dem bissen sich die Aindlinger schon in der regulären Spielzeit die Zähne aus. Im Siebenmeterschießen parierte er gegen Julius Wehrle, während die Hollenbacher alle fünf Schüsse sicher verwandelten. Und auch im Endspiel war Bader schier nicht zu überwinden.

Gruppe 1: TSV Friedberg – Hollenbach 1:0, Inchenhofen – TSV Friedberg 1:6, Hollenbach – Inchenhofen 2:2. – Tabelle: 1. TSV Friedberg 7:1 Tore/6 Punkte, 2. TSV Hollenbach 2:3/1, 3. TSV Inchenhofen 3:8/1.

Gruppe 2: Aindling – Ottmaring 4:2, Kissing – Aindling 1:1, Ottmaring – Kissing 3:2. – Tabelle: 1. TSV Aindling 5:3 Tore/4 Punkte, 2. SV Ottmaring 5:6/3, 3. Kissinger SC 3:4/1.

Halbfinale: Hollenbach – Aindling 5:4 (0:0) nach Siebenmeterschießen, TSV Friedberg – Ottmaring 2:0.

Spiel um Platz 5: Inchenhofen – Kissing 2:5.

Spiel um Platz 3: Aindling – Ottmaring 8:6 (3:3) nach Siebenmeterschießen.

Endspiel: Hollenbach – TSV Friedberg 3:2.

Von Herbert Walther



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 02.01.2013 22:08 Uhr