Andere Sportarten    

Mehr als 2000 Austritte: Corona lässt Sportvereine im Landkreis Aichach-Friedberg schrumpfen

Aichach - Die Breitensportvereine im Landkreis Aichach-Friedberg haben im Vergleich zum vergangenen Jahr mehr als 2000 Mitglieder verloren. Das teilte der Bayerische Landessportverband auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Der Dachverband führt die Austrittszahlen auf die Corona-Pandemie und die deshalb verhängten starken Einschränkungen im Vereinssport zurück.


Aktuell sind im Landkreis 45.670 Mitglieder in Vereinen angemeldet, die dem BLSV angehören, zum Jahresende 2019 waren es noch 47.748. "Betrachten wir den Bezirk Schwaben, zählen wir Stand heute 644.047 Vereinsmitglieder, Ende 2019 waren es 657.166", informiert der BLSV und bilanziert: "Grundsätzlich können wir feststellen, dass alle bayerischen Regionen gleichermaßen die Auswirkungen der Pandemie spüren."
Hinsichtlich der Auswirkungen auf einzelne Sportarten sei laut BLSV zum jetzigen Zeitpunkt lediglich eine Auskunft über bayernweite Verhältnisse möglich. "Hier stellen wir fest, dass unter anderem Sportarten wie Badminton, Fechten und Aikido den bisher größten Mitgliederrückgang verzeichnen", teilt der Sportverband mit.
Insgesamt prognostiziert der BLSV für das Corona-Jahr 2020 rund 100.000 Austritte aus den bayerischen Sportklubs, weitere 65.000 Abmeldungen seien dem BLSV zufolge bereits für Januar vorge


sport corona gesperrt
David Libossek

merkt. lib



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 26.11.2020 09:39 Uhr