Kühbach    

Per Klick zum Termin

Kühbach - Seit diesem Freitag bieten die Gemeinden Kühbach und Schiltberg am Kühbacher Marktplatz 2 Antigen-Schnelltests an. Zuständig dafür sind Roman Mayer und sein achtköpfiges Team von der nahe gelegenen Marktapotheke.


Testen auch in Kühbach
Apothekeninhaber Roman Mayer ließ sich für die Kamera selbst noch einmal testen. Gründlich erledigte seine Mitarbeiterin Christine Murr diese Aufgabe.
Bastian Brummer

Jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag hat das neue Testzentrum geöffnet. Zunächst sind Termine dienstags und donnerstags zwischen 18 und 20 Uhr möglich, freitags zwischen 14 und 18 Uhr. Ab Dienstag dann im Fünf-Minuten-Takt, wie Roman Mayer gestern sagte, als er das Testzentrum kurz vorstellte.
Bei Bedarf könnten die Öffnungszeiten angepasst werden. Und Nachfrage erwartet der Inhaber der Marktapotheke auf jeden Fall. Bereits vor den ersten Tests am Freitag um 14 Uhr zog das Gebäude zwischen Metzgerei und Rathaus am Marktplatz 2 die Aufmerksamkeit auf sich. Zum Teil klopften Passanten, Bürgermeister Karl-Heinz Kerscher schoss im Vorbeigehen ein Foto mit seinem Smartphone.
Getestet wird allerdings nur mit Termin. Den kann man unter testzentrum-kuehbach.de vereinbaren. Bereits am Freitagnachmittag waren für den Zeitraum bis Ende nächster Woche 30 Termine vergeben. Zwar sei auch eine Terminvereinbarung in der Apotheke möglich. "Vorzugsweise sollte das allerdings im Internet passieren", meinte Mayer.
Groß ist das Testzentrum nicht. Die Anmeldung findet in einem schmalen Gang statt. Trotzdem haben die Verantwortlichen eine Möglichkeit gefunden, Kontakte zu vermeiden. Zum Testen geht's durch die Eingangstür auf der Marktplatz-Seite direkt zur Anmeldung. In einem geräumigeren Nebenzimmer nimmt man Platz, der Abstrich wird in der vorderen Nasenhöhle vorgenommen. Das geht flott, wie man beim Chef selbst sehen konnte. Der ließ sich für die Kamera prompt noch einmal testen. Wenn alles vorbei ist, verlassen die Getesteten das Gebäude durch die Hintertür. Das Haus, in dem das Testzentrum untergebracht ist, gehört übrigens der Marktgemeinde Kühbach. Apotheker Mayer ist dankbar, es nutzen zu können. "Wir wollten schon früher testen", meinte er dazu auf Nachfrage.

Von Bastian Brummer



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 26.03.2021 16:57 Uhr