Kühbach    

Neuer Advent

Ein Ausschuss des Gemeinderats soll sich mit dem Marktfest und dem Adventsmarkt beschäftigen. Letzterer wurde bislang von der Kirche organisiert, die sich aber zurückziehen will.


küh-zuckerwatte
Der Kühbacher Adventsmarkt wird sich vermutlich verändern. Die Kirche wird ihn in Zukunft nicht mehr organisieren. Ein neu gegründeter Ausschuss wird sich um neue Ideen kümmern. Archifoto: ard

Wie der Markt in Zukunft aussehen soll, werden neben Bürgermeister Karl-Heinz Kerscher nun Josef Golling, Simon Tiltscher (OGK), Franz Lechner (FWH), Gabi Erhard (OGK), Michael Neumeyer (FWH) und Josef Hofberger jun. (BVU) beraten. Letzterer wurde bei der Sitzung des Gemeinderats fast schon zwangsverpflichtet, nachdem Kerscher darauf beharrt hatte, dass auch ein Ratsmitglied aus Unterbernbach mitwirken solle. Der Bürgermeister hat auch schon über den neuen Adventsmarkt nachgedacht. Der könne vielleicht länger als ein Wochenende dauern. Denkbar wären auch feste Buden am Maibaum. Diese und andere Ideen kann nun der neue Arbeitskreis beraten. Schon jetzt steht allerdings fest: Auch in diesem Jahr würde sich die Gemeinde über eine Christbaumspende für den Marktplatz freuen. cal



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 22.07.2020 16:16 Uhr



 
Drucken Speichern Senden Leserbrief