Kühbach    

Den Marktplatz größer denken: Kühbach diskutiert Neugestaltung

Kühbach - In Sachen Marktplatz-Neugestaltung hat sich Bürgermeister Hans Lotterschmid jüngst mit Vertretern des Planungsbüros Mayr zusammengesetzt. Das Ergebnis der Gesprächsrunde: Heuer passiert wohl erst mal nichts mehr. Denn, so Lotterschmid: "Wir wollen die Planung für Kühbachs Ortszentrum größer angehen."

MarktplatzinKühbachI

Gemeint ist damit: Im alten Doktorhaus etwa soll - nach dem Willen des Gemeindeoberhaupts - eventuell sozialer Wohnungsbau entstehen. Die Bushaltestelle soll barrierefrei gestaltet werden, generell wünscht man sich eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität am Marktplatz, eine bessere Verbindung zwischen den kommunalen Einrichtungen und darüber hinaus hat der Bürgermeister noch viele andere Ideen, von denen er bei der jüngsten Gemeinderatssitzung am Dienstagabend in Unterbernbach aber nicht zu viel verraten wollte.
Manfred Felber kann sich gut vorstellen, das alte und neue Rathaus in Höhe des ersten Stockwerks zu verbinden. Apropos Rathaus. Bürgermeister Hans Lotterschmid bemängelte, dass sich die Fenster des Gebäudes schlecht oder gar nicht mehr kippen lassen, weshalb die Fenster wohl erneuert werden müssen. Ebenfalls mache die Heizung Schwierigkeiten: Die Temperatur lasse sich nicht richtig regulieren.

Von Thomas Winter


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 13.06.2019 00:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief