Inchenhofen    

Vorstand gewählt, Kommandant fehlt

Inchenhofen (mok/roe) Die Inchenhofener Feuerwehr hat eine neue Vorstandschaft. Diese wurde bei der gut besuchten außerordentlichen Versammlung am Freitag im Landgasthof Voglbräu gewählt.

fw-inch-mok-vorstandschaft

Nachdem vor sechs Wochen weder ein neuer Erster noch ein Zweiter Vorsitzender gefunden werden konnte, mussten die Neuwahlen vertagt werden. Schließlich stellte sich Willi Schieder für das Amt des Vorsitzenden zur Verfügung und wurde in geheimer Wahl dann auch ins Amt berufen; ebenso Sebastian Egger, der den Posten des Zweiten Vorsitzenden übernimmt. Unterstützt werden die Vorsitzenden von Franziska Edler (Kassierin), Andre Müller (Zweiter Kassier) und Alexander Hicker (Schriftführer).
Die Wahl leiteten die drei Bürgermeister des Ortes. Kreisbrandmeister Michael Bergmeier und Kreisbrandinspektor Otto Heizer gratulierten den Gewählten und wünschten ihnen Erfolg und eine glückliche Hand in ihrem Amt.
Nach wie vor ungeklärt ist die Frage, wer Kommandant in Inchenhofen wird. "Ich bin noch auf der Suche", erklärte Bürgermeister Karl Metzger auf Nachfrage. Wie mehrfach berichtet, war nicht nur die Vorstandschaft des Feuerwehrvereins zurückgetreten, auch die beiden Kommandanten wollten ihr Amt nicht mehr weiter ausüben. Ihre Amtszeit endet nach Auskunft Metzgers am 10. Mai.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 15.04.2019 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief